DJ Stadtler

Executive Vice President und Chief Administrative Officer

DJ Stadler ist Executive Vice President und Chief Administrative Officer. Er beaufsichtigt die Personalabteilung; Immobilien, Bahnhöfe und Einrichtungen; Arbeitsbeziehungen; Unternehmensprogrammmanagement; Passagierzugänglichkeit und Amtrak-Polizeiabteilungen. Davor leitete er die Betriebsabteilung und koordinierte deren Umverteilung in getrennte aber dennoch kooperierende Abteilungen für den Nordostkorridor, staatlich unterstützte und Langstreckenverbindungen.

Herr Stadtler schloss sich Amtrak im Januar 2009 an und begann seine Karriere in dem Unternehmen als Chief of Staff des Büros des President und CEO, ehe er kurze Zeit später zum Chief Financial Officer ernannt wurde. In dieser Funktion überwachte er alle finanziellen Belange von Amtrak.

Er begann seine Karriere im Jahr 1988 im staatlichen Office of Personnel Management (OPM), in der er vor allem in den Bereichen Pensionierung und Versicherungen tätig war und die Verantwortung für die Budgetierung und Finanzierung des 2 Milliarden USD schweren Federal Employees' Health Benefits Fund trug. Im Jahr 1997 verließ Herr Stadtler das OPM, um sich als Deputy Director der Office of Budget der Federal Railroad Administration dem U.S. Department of Transportation (DOT) anzuschließen. Nachdem er erfolgreich in leitenden Positionen beim DOT tätig gewesen war, schloss er sich im Jahr 2008 als Deputy Chief Financial Officer der Federal Railroad Administration an.

Anschließend verließ er die Behörde und wurde Chief Financial Officer bei EssTech Engineering, dem Fertigungsunternehmen seiner Familie in Zentral-Virginia. In dieser Funktion überwachte er die Finanzen, das Inventar und den Betrieb des Unternehmens, das vorrangig Kabel und Kabelbäume für Fertigungseinrichtungen des Militärs herstellt.

Executive Vice President und Chief Administrative Officer

DJ Stadler ist Executive Vice President und Chief Administrative Officer. Er beaufsichtigt die Personalabteilung; Immobilien, Bahnhöfe und Einrichtungen; Arbeitsbeziehungen; Unternehmensprogrammmanagement; Passagierzugänglichkeit und Amtrak-Polizeiabteilungen. Davor leitete er die Betriebsabteilung und koordinierte deren Umverteilung in getrennte aber dennoch kooperierende Abteilungen für den Nordostkorridor, staatlich unterstützte und Langstreckenverbindungen.

Herr Stadtler schloss sich Amtrak im Januar 2009 an und begann seine Karriere in dem Unternehmen als Chief of Staff des Büros des President und CEO, ehe er kurze Zeit später zum Chief Financial Officer ernannt wurde. In dieser Funktion überwachte er alle finanziellen Belange von Amtrak.

Er begann seine Karriere im Jahr 1988 im staatlichen Office of Personnel Management (OPM), in der er vor allem in den Bereichen Pensionierung und Versicherungen tätig war und die Verantwortung für die Budgetierung und Finanzierung des 2 Milliarden USD schweren Federal Employees' Health Benefits Fund trug. Im Jahr 1997 verließ Herr Stadtler das OPM, um sich als Deputy Director der Office of Budget der Federal Railroad Administration dem U.S. Department of Transportation (DOT) anzuschließen. Nachdem er erfolgreich in leitenden Positionen beim DOT tätig gewesen war, schloss er sich im Jahr 2008 als Deputy Chief Financial Officer der Federal Railroad Administration an.

Anschließend verließ er die Behörde und wurde Chief Financial Officer bei EssTech Engineering, dem Fertigungsunternehmen seiner Familie in Zentral-Virginia. In dieser Funktion überwachte er die Finanzen, das Inventar und den Betrieb des Unternehmens, das vorrangig Kabel und Kabelbäume für Fertigungseinrichtungen des Militärs herstellt.