Steve Predmore

Executive Vice President und Chief Safety Officer

Steve Predmore​​​​​​​ hat sich Amtrak im November 2019 als Executive Vice President und Chief Safety Officer angeschlossen. Er untersteht dem Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden William Flynn. Steve ist für Amtraks nationale Sicherheitsplanung, -training und -leistung zuständig. In dieser Funktion leitet er die gesamte Sicherheitsabteilung des Unternehmens, die die Gruppen für Systemsicherheit, Compliance und Schulungen, Einhaltung von Umweltgesetzen, Nachhaltigkeit und öffentliche Gesundheit beinhaltet.

Steve hat fast 30 Jahre Erfahrung im Schutz von Mitarbeitern und Kunden in Branchen mit hohem Risiko, einschließlich der Luftfahrt-, Öl- und Gasindustrie sowie in vertraglich vereinbarten Passagierdienstleistungen. Er hat sein fundiertes Verständnis der Systemsicherheit, der menschlichen Faktoren, die eine Rolle spielen, und der menschlichen Leistung angewendet, um leistungsstarke Sicherheitskulturen aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Er ist ein anerkannter Vorreiter bei der Implementierung und dem Betrieb von Sicherheitsmanagementsystemen (SMS), bei denen es sich um proaktive Risikomanagementsysteme handelt, die auf prädiktiven Sicherheitsmanagementmethoden basieren.

Steve war zuletzt Vice President und Chief Safety Officer der Bristow Group, dem weltweit größten Anbieter von Rund- und Starrflügelflügen für den Offshore-Verkehr sowie für Such- und Rettungsdienste. Während seiner 5-jährigen Tätigkeit implementierte Steve das Sicherheitsmanagementsystem (SMS) erfolgreich in mehreren Unternehmen mit hohem Risiko, einschließlich Offshore-Hubschrauberdienste.

Vor seiner Zeit bei Bristow war Steve Senior Vice President für Sicherheit bei MV Transportation, dem größten privaten US-amerikanischen Anbieter von vertraglich vereinbarten Passagierdienstleistungen, einschließlich Paratransit-/Nachfrageantwort, festem Nahverkehr, Shuttle für Unternehmen/Fluggesellschaften und Schulbusbetrieb (2012 bis 13). Im Rahmen seiner Tätigkeit bei MV Transportation etablierte Steve Methoden und Metriken, um die kontinuierliche Verbesserung der Sicherheit in einem kulturell vielfältigen Betrieb zu unterstützen, der 17.000 Mitarbeiter in 130 Unternehmensbereichen umfasste.

Steve verfügt über fast zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Luftfahrtindustrie. Von 2001 bis 2012 hatte Steve die Position Vice President und Chief Safety Officer bei JetBlue Airways inne. Während seiner Tätigkeit führte er JetBlue 12 Jahre lang zu branchenführenden Sicherheitsleistungen, während die Fluggesellschaft ein Wachstum von 13 Flugzeugen und 1.200 Mitarbeitern zu 169 Flugzeugen und 15.000 Mitarbeiten durchlief. Steve etablierte eine robuste Kultur der Flugsicherheit, die eine unfallfreie Leistung erbrachte. Er implementierte ein Sicherheitsberichtssystem, das so skaliert wurde, dass jährlich mehr als 10.000 Sicherheitsberichte von Mitarbeitern erfasst wurden. Zusätzlich bewältigte er erfolgreich das mit dem schnellen Wachstum der Fluggesellschaft verbundene Sicherheitsrisiko. JetBlue erreichte den 1. Platz als eine der größten US-Fluggesellschaft mit der niedrigsten Verletzungsrate von Mitarbeitern. Steve entwickelte seine Expertise in der Luftfahrt bei Delta Air Lines durch eine Reihe an Funktionen in den Bereichen Sicherheit, Qualität und menschliche Faktoren (1991 bis 1996).

Steve hat einen Bachelor in Psychologie von der Drake University. Er hat außerdem einen Doktortitel in Sozialpsychologie von der University of Texas-Austin.

Executive Vice President und Chief Safety Officer

Steve Predmore​​​​​​​ hat sich Amtrak im November 2019 als Executive Vice President und Chief Safety Officer angeschlossen. Er untersteht dem Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden William Flynn. Steve ist für Amtraks nationale Sicherheitsplanung, -training und -leistung zuständig. In dieser Funktion leitet er die gesamte Sicherheitsabteilung des Unternehmens, die die Gruppen für Systemsicherheit, Compliance und Schulungen, Einhaltung von Umweltgesetzen, Nachhaltigkeit und öffentliche Gesundheit beinhaltet.

Steve hat fast 30 Jahre Erfahrung im Schutz von Mitarbeitern und Kunden in Branchen mit hohem Risiko, einschließlich der Luftfahrt-, Öl- und Gasindustrie sowie in vertraglich vereinbarten Passagierdienstleistungen. Er hat sein fundiertes Verständnis der Systemsicherheit, der menschlichen Faktoren, die eine Rolle spielen, und der menschlichen Leistung angewendet, um leistungsstarke Sicherheitskulturen aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Er ist ein anerkannter Vorreiter bei der Implementierung und dem Betrieb von Sicherheitsmanagementsystemen (SMS), bei denen es sich um proaktive Risikomanagementsysteme handelt, die auf prädiktiven Sicherheitsmanagementmethoden basieren.

Steve war zuletzt Vice President und Chief Safety Officer der Bristow Group, dem weltweit größten Anbieter von Rund- und Starrflügelflügen für den Offshore-Verkehr sowie für Such- und Rettungsdienste. Während seiner 5-jährigen Tätigkeit implementierte Steve das Sicherheitsmanagementsystem (SMS) erfolgreich in mehreren Unternehmen mit hohem Risiko, einschließlich Offshore-Hubschrauberdienste.

Vor seiner Zeit bei Bristow war Steve Senior Vice President für Sicherheit bei MV Transportation, dem größten privaten US-amerikanischen Anbieter von vertraglich vereinbarten Passagierdienstleistungen, einschließlich Paratransit-/Nachfrageantwort, festem Nahverkehr, Shuttle für Unternehmen/Fluggesellschaften und Schulbusbetrieb (2012 bis 13). Im Rahmen seiner Tätigkeit bei MV Transportation etablierte Steve Methoden und Metriken, um die kontinuierliche Verbesserung der Sicherheit in einem kulturell vielfältigen Betrieb zu unterstützen, der 17.000 Mitarbeiter in 130 Unternehmensbereichen umfasste.

Steve verfügt über fast zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Luftfahrtindustrie. Von 2001 bis 2012 hatte Steve die Position Vice President und Chief Safety Officer bei JetBlue Airways inne. Während seiner Tätigkeit führte er JetBlue 12 Jahre lang zu branchenführenden Sicherheitsleistungen, während die Fluggesellschaft ein Wachstum von 13 Flugzeugen und 1.200 Mitarbeitern zu 169 Flugzeugen und 15.000 Mitarbeiten durchlief. Steve etablierte eine robuste Kultur der Flugsicherheit, die eine unfallfreie Leistung erbrachte. Er implementierte ein Sicherheitsberichtssystem, das so skaliert wurde, dass jährlich mehr als 10.000 Sicherheitsberichte von Mitarbeitern erfasst wurden. Zusätzlich bewältigte er erfolgreich das mit dem schnellen Wachstum der Fluggesellschaft verbundene Sicherheitsrisiko. JetBlue erreichte den 1. Platz als eine der größten US-Fluggesellschaft mit der niedrigsten Verletzungsrate von Mitarbeitern. Steve entwickelte seine Expertise in der Luftfahrt bei Delta Air Lines durch eine Reihe an Funktionen in den Bereichen Sicherheit, Qualität und menschliche Faktoren (1991 bis 1996).

Steve hat einen Bachelor in Psychologie von der Drake University. Er hat außerdem einen Doktortitel in Sozialpsychologie von der University of Texas-Austin.