Richtlinien für FOIA-Informationsanfragen

Richtlinien: Im Sinne des Freedom of Information Act (FOIA) entspricht es der Geschäftspolitik der National Railroad Passenger Corporation (Amtrak), Aufzeichnungen soweit wie möglich öffentlich zugänglich zu machen.

Einreichung eines Antrags: Eine Informationsanfrage im Sinne des FOIA muss in schriftlicher Form eingereicht und vom Antragsteller unterschrieben werden. Im Antrag sollte angegeben sein, dass es sich um eine Informationsanfrage im Sinne des FOIA handelt. Der Antragsteller sollte möglichst viele Details zu den gesuchten Dokumente bekannt geben, um die Suche nach den entsprechenden Akten zu erleichtern. Dadurch können auch die Bearbeitungsgebühren reduziert werden.

Der Antrag kann an folgende(r) Adresse gesendet oder abgeliefert werden:

Sharron H. Hawkins
National Railroad Passenger Corporation
Freedom of Information Office
60 Massachusetts Avenue, NE
Washington, DC 20002

Um die Zustellung zu erleichtern, sollten die Worte „FOIA Request“ sowohl auf dem Brief als auch auf dem Umschlag erscheinen. Nach Wunsch können Anträge auch an die Nummer (202) 906-2169 gefaxt werden.

Inhalte des Antrags: Ein FOIA-Antrag erfordert keine spezielle Form und kein besonderes Format. Er sollte jedoch folgende Informationen enthalten:

  1. Name und Adresse des Antragstellers sowie die Telefonnummer, unter der der Antragsteller zu den normalen Geschäftszeiten erreichbar ist.
  2. Eine vernünftige Beschreibung der gesuchten Daten, die es dem Amtrak Personal ermöglicht, mit einem zumutbaren Arbeitsaufwand die gesuchten Daten zu identifizieren und vorzulegen.
  3. Die vom Antragsteller vorgeschlagene Gebührenkategorie. Die Gebührenkategorien sind nachfolgend angeführt:

    • Kategorie I: Geschäftszwecke
    • Kategorie II: News Medien
    • Kategorie III: Bildungseinrichtungen oder nichtkommerzielle wissenschaftliche Institutionen
    • Kategorie IV: Sonstige

Die Angabe, dass der Antragsteller bereit ist, alle anfallenden Bearbeitungsgebühren oder aber den angegebenen Maximalbetrag zu bezahlen.

  1. Der Antragsteller kann auch um Gebührenbefreiung ersuchen. Informieren Sie sich bitte über die FOIA-Bestimmungen von Amtrak zum Thema Kriterien für Gebührenbefreiung (49 CFR 701.11).

Gebühren: Amtrak berechnet 38 USD pro Stunde für die Suche und Durchsicht sowie 25 Cent pro Seite für die Reproduktion von Dokumenten auf Standardbürokopierern bis zu einer Größe von 8 1/2 x 14 Zoll.

Die Bearbeitungsgebühr entfällt, wenn die anfallenden Gebühren weniger als 10 USD betragen.

Gebührenkategorien: Die Bearbeitungskosten für die einzelnen Gebührenkategorien sind folgendermaßen bemessen:

  1. Kategorie I – Geschäftszwecke: Gebühren für die Suche, Durchsicht und die Reproduktion.
  2. Kategorie II – Nachrichtenmedien: Vervielfältigungsgebühren; die ersten 100 Seiten werden kostenlos zur Verfügung gestellt.
  3. Kategorie III – Bildungseinrichtungen oder nichtkommerzielle wissenschaftliche Institutionen: Vervielfältigungsgebühren; die ersten 100 Seiten werden kostenlos zur Verfügung gestellt.
  4. Andere: Ein Antrag, der in keine der drei obigen Kategorien eingeordnet werden kann. Gebühren ausschließlich für die Suche und Vervielfältigung; die ersten beiden Stunden der Suchzeit und die ersten 100 Seiten sind kostenlos.
Warum manche Anträge nicht bewilligt werden

Es gehört zu den Grundsätzen von Amtrak, Daten öffentlich zugänglich zu machen, sofern sie nicht unter eine oder mehrere der neun FOIA-Ausnahmen oder die (c) (1), (c)(2) und (c)(3) Ausschlussklauseln fallen. Manche Anfragen können jedoch nicht bewilligt werden, weil vertrauliche, interne oder geschützte Informationen, persönliche Interessen, laufende Rechtsverfahren oder Aufzeichnungen bezüglich des Entscheidungsprozesses bei Amtrak zu schützen sind. Aus diesen Gründen kann es vorkommen, dass Amtrak nicht in der Lage ist, gewisse Akten oder Teile davon zugänglich zu machen.