Nachhaltigkeitsrichtlinie

Im Juli 2013 hat der Exekutivausschuss von Amtrak der ersten Nachhaltigkeitsrichtlinie des Unternehmens zugestimmt. Wir bei Amtrak verstehen unter Nachhaltigkeit, die aktuellen Anforderungen unseres Unternehmens mit den Bedürfnissen künftiger Generationen in Einklang zu bringen. Ein weiterer Aspekt besteht darin, für das Unternehmen langfristig einen Mehrwert zu schaffen, indem ökologische, ökonomische und soziale Aspekte in die Entscheidungsprozesse des Unternehmens miteinbezogen werden.

Unsere Nachhaltigkeitsrichtlinie hat es uns ermöglicht, ein unternehmensweites Nachhaltigkeitsprogramm zu entwerfen. Unsere sich primär auf ökologische, ökonomische und soziale Faktoren innerhalb des Unternehmens beziehende Nachhaltigkeitsrichtlinie ist Bestandteil einer Strategie, die es Amtrak ermöglichen wird, seine Ziele zu erreichen, Ressourcen so effizient wie möglich zu nutzen, den Gemeinden etwas zurückzugeben, in denen wir agieren und weiterhin ein cleveres, öffentliches Verkehrsmittel zu sein. Wir wissen, dass wir Nachhaltigkeit auch zum festen Bestandteil anderer Programme und Initiativen unseres Unternehmens machen müssen, um erfolgreich zu sein. Unser Nachhaltigkeitsprogramm steht im Einklang mit unseren Unternehmenszielen – Sicherheit, Kundenorientierung und Financial Excellence – und fördert deren Erreichung.

In der Nachhaltigkeitsrichtlinie sind unsere Verpflichtungen wie folgt festgelegt. Amtrak wird:

  1. den Personenverkehr und damit verbundene Geschäfte und Prozesse so betreiben, dass die drei Säulen der Nachhaltigkeit in die Entscheidungsfindung und das Risikomanagement miteinbezogen werden. Dies gilt für die Planung, Entwicklung, den Betrieb, Wartungsarbeiten und Kapitalerhöhungen und ist in Einklang mit den strategischen Unternehmenszielen, Werten und der Führungsphilosophie des Unternehmens und unterstützt diese.
  2. kontinuierlich nach Verbesserungen streben, Nachhaltigkeitsziele festlegen und die Leistung und Einhaltung des Nachhaltigkeitsprogramms aufzeigen bzw. bewerten.
  3. Berichte über im Rahmen des Nachhaltigkeitsprogramms durchgeführte Initiativen und deren Erfolge veröffentlichen.
  4. das Umweltmanagement- und Nachhaltigkeitssystem nutzen, um innerhalb des ganzen Unternehmens Nachhaltigkeit zu erreichen.