Homewood, Illinois, Projekt zur Verbesserung der Barrierefreiheit des Bahnhofs

Gültig ab 27. Juli 2020

Ab Montag 27. Juli wird Amtrak am Bahnhof Homewood, Illinois, mit einem Projekt zur Verbesserung der Barrierefreiheit der Bahnhöfe beginnen. Die 1. Phase des Projekts wird voraussichtlich im April 2021 abgeschlossen sein. Während der 1. Phase wird der Bahnhof Homewood geschlossen sein und es werden keine Züge von Amtrak bedient. Die Zugverbindungen des Illini/Saluki und City of New Orleans werden wie folgt angepasst:

Bahnhof Homewood

  • Der Bahnsteig wird gschlossen.
  • Der Warteraum und die Toiletten werden aufgrund von Renovierungsarbeiten geschlossen. Ein Warteraum und Toiletten werden vorübergehend in der Nähe des Bahnhofsgebäudes eingerichtet.
  • Teile des Parkplatzes werden wegen Bauarbeiten gesperrt. Die bestehende Einrichtung für die Zahlungsautomaten wurde in einen zugänglichen Bereich verlegt.
  • Passagiere, die zwischen den 27. Juli 2020 und den 31. März 2021 Reisen nach/ab Homewood buchen, werden auf der Website sehen, dass ein Teil der Strecke von Bussen bedient wird.

Alternative Beförderung nach und ab Kankakee, Illinois

  • Amtrak wird gecharterte Busse zwischen den Amtrak-Bahnhöfen Homewood und Kankakee für Kunden bereitstellen, die nach oder von Orten reisen, die sich südlich von Homewood befinden. Dies wird als Busse 4058, 4059, 4390 und 4393 bei der Buchung und auf Fahrkarten oder Boarding-Dokumenten angezeigt.
  • Es wird keine alternative Transportmöglichkeit zwischen Homewood und Chicago angeboten.
  • Kunden, die Anschlussmöglichkeiten in Chicago haben, können in Kankakee zusteigen oder die Metra-Zugverbindungen ab Homewood nutzen und dann selbstständig von den Bahnhöfen Millennium oder Van Buren zur Chicago Union Station fahren. Sie können auch in Joliet zusteigen oder die Züge des Lincoln Service oder des Texas Eagle nutzen.

 

PSN 0720-167