Revisionstyp
Gering
Versionsnummer
2.5.1
Page Heading
Allgemeine Geschäftsbedingungen
What's Changed Title
What's Changed Text Body

6. Januar 2019: Wir haben die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Reisen und Amtrak Guest Rewards zusammengefasst.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten eine nachfolgend aufgeführte, bindende Schlichtungsvereinbarung. Bitte lesen Sie sich die Schlichtungsvereinbarung sorgfältig durch, da diese für Sie und Amtrak gilt und festlegt, dass Sie Klagen und Streitigkeiten gegenüber Amtrak nur als Einzelperson und nicht vor einem Gericht oder Geschworenengericht schlichten lassen können. Durch den Erwerb einer Fahrkarte für eine Amtrak-Reise stimmen Sie diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Schlichtungsvereinbarung zu.

What's Changed Image
/content/dam/projects/dotcom/english/public/images/icons/terms-icon.svg
Version Label
Version
Section Type
Root Section
Section Heading
Fahrkarten und Pässe
Navigational Heading
Fahrkarten und Pässe
Section Body
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Einlösen von Punkten bei Amtrak Guest Rewards
Navigational Heading
Einlösen von Punkten bei Amtrak Guest Rewards
Section Body
  • Prämienreisen können nicht reserviert werden, außer wenn das Konto des Mitglieds von Amtrak Guest Rewards zum Zeitpunkt der Buchung ein ausreichendes Punkteguthaben ausweist.
  • Punkte können für Reisen anderer Fahrgäste als dem Mitglied eingelöst werden, allerdings sind Fahrkarten und Reisedokumente nach der Ausstellung nicht mehr übertragbar.
  • Pro in der Reservierung genanntem Erwachsenen können Punkte für nur ein Kind (im Alter zwischen 2 und 12 Jahren) zum halben Tarif eingelöst werden.
  • Kleinkinder (unter 2 Jahren) können ohne eine Fahrkarte reisen, allerdings müssen im Fall eines gewünschten separaten Sitzplatzes Punkte gemäß der für Kindertarife geltenden Richtlinie eingelöst werden.
  • Prämienreisen können nicht umgetauscht, verhandelt, gekauft oder verkauft werden, ausgenommen im Rahmen von Programmen, die von Amtrak vollständig autorisiert und/oder gesponsert werden. Ein Prämienticket hat keinen Geldwert.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Fahrgäste mit Behinderungen
Navigational Heading
Fahrgäste mit Behinderungen
Section Body
  • Online-Reservierungen für Fahrgäste mit einer Behinderung, einschließlich Reservierungen behindertengerechter Unterbringungsmöglichkeiten und/oder Sitzplätze, sind derzeit auf einfache Fahrten und Hin- und Rückfahrten eines erwachsenen Fahrgasts oder eines Kinds mit einer Begleitperson begrenzt, die zu einem ermäßigten Preis reist.
  • Ermäßigungen können nicht in Verbindung mit anderen Ermäßigungsprogrammen genutzt werden (z. B. Senioren, NARP usw.), es sei denn, solche Ermäßigungen werden ausdrücklich in den allgemeinen Geschäftsbedingungen eines speziellen Programms beschrieben.
  • Um eine ermäßigte Fahrkarte zu erhalten, muss ein schriftlicher Nachweis über die Behinderung eines Fahrgasts am Fahrkartenschalter und beim Einstieg in den Zug vorgezeigt werden.
  • Fahrgäste mit einer Behinderung in einem behindertengerechten Schlafraum müssen zum Zeitpunkt der Reise nachweisen, dass sie auf eine oder mehrere der behindertengerechten Einrichtungen des behindertengerechten Schlafraums angewiesen sind, um die Ermäßigung zu buchen und zu erhalten.
  • Das Zugpersonal von Amtrak ist weder verpflichtet noch berechtigt, Fahrgästen während der Reise persönliche Hilfestellung zu leisten. Es liegt in der Verantwortung des Fahrgastes mit einem Freund/Begleiter zu reisen, sofern dies notwendig ist.
  • Bereifte Mobilitätshilfen dürfen nicht mehr als 30 Zoll (76 Zentimeter) breit und 48 Zoll (122 Zentimeter) lang sein und müssen über mindestens 2 Zoll (5 Zentimeter) Bodenabstand verfügen. Die Gewichtsbeschränkung für eine bereifte Mobilitätshilfe mit Fahrgast liegt bei 600 lbs. (273 kg). Amtrak gestattet manuelle und batteriebetriebene, bereifte Mobilitätshilfen.
  • Um Reservierungen für den Auto Train (Lorton, VA, nach Sanford, FL), den Downeaster (Boston, MA, nach Portland, ME) oder Schnellstraßenverbindungen (Bus, Fähre, Taxi, etc.) vorzunehmen oder falls Sie mit mehr als einem Erwachsenen oder mit Kindern/Kleinkindern reisen, wählen Sie die Rufnummer 1-800-USA-RAIL oder TTY 1-800-523-6590, um Unterstützung zu erhalten.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Mehrfach-Fahrkarten
Navigational Heading
Mehrfach-Fahrkarten
Section Body
  • Monatsfahrkarten sind nicht übertragbar.
  • Sechserkarten sind nicht übertragbar.
  • Monatskarten werden automatisch storniert und Begrenzungen für Rückerstattungen werden für Fahrkarten auferlegt, die nicht am oder vor dem ersten Tag des gültigen Reisemonats abgeholt werden.
  • Zehnerfahrkarten sind auf den meisten Strecken nicht übertragbar. Im Pacific Surfliner, Heartland Flyer und Amtrak Cascades (ausschließlich zwischen Eugene, OR und Portland, OR) dürfen mehrere Personen dieselbe Zehnerfahrkarte nutzen.
  • Die Anzahl der Sitzplätze ist beschränkt. Sitzplätze stehen möglicherweise nicht zu jedem Zeitpunkt auf jedem Zug zur Verfügung.
  • Reservierungen sind nicht gestattet.

Züge, für die keine Mehrfach-Fahrkarten genutzt werden können

Mehrfach-Fahrkarten sind für folgende Züge nicht gültig:

  • Acela Express (alle Züge)
  • Northeast Regional
    • Züge 135 und 156
    • Züge 83 und 93 – nicht gestattet zwischen New York City und Philadelphia, PA, sowie dazwischenliegenden Städten.
    • Züge 84, 87, 94, 95 und 194 – nicht gestattet zwischen New London, CT, und Washington, DC, sowie dazwischenliegenden Städten.
  • California-Zephyr-Züge 5 und 6
  • Cardinal-Züge 50 und 51
  • Carolinian
    • Züge 79 und 80 – nicht gestattet zwischen New York City und Washington, DC, sowie dazwischenliegenden Städten.
  • City-of-New-Orleans-Züge 58 und 59
  • Coast-Starlight-Züge 11 und 14
  • Crescent-Züge 19 und 20
  • Empire-Builder-Züge 7, 8, 27, 28, 807 und 808
  • Lake-Shore-Limited-Züge 48 und 49
  • Palmetto
    • Züge 89 und 90 – ausschließlich zwischen New York City und Washington, DC, und dazwischenliegenden Städten gestattet.
  • Silver-Meteor-Züge 97 und 98
  • Silver-Star-Züge 91 und 92
  • Southwest-Chief-Züge 3 und 4
  • Vermonter
    • Zug 56 – nicht gestattet zwischen New York City und Philadelphia, PA, sowie dazwischenliegenden Städten.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
USA Rail Pass
Navigational Heading
USA Rail Pass
Section Body
  • Der USA Rail Pass ist keine Fahrkarte und kann nicht für Reisen genutzt werden. Dieser dient dem Kauf von Fahrkarten für Reisen.
  • Bei Ihrer Reise mit dem USA Rail Pass benötigen Sie eine Fahrkarte und Reservierung für jeden Zug, in den Sie einsteigen. Sie müssen eine Reservierung vornehmen und Ihr(e) Ticket(s) abholen, bevor Sie in einen Zug einsteigen.
  • Der USA Rail Pass berechtigt Sie zur Reise auf regulären Touristenklasse-Sitzplätzen. In manchen Zügen können Sie nach Zahlung einer entsprechenden Gebühr ein Upgrade von Ihrem Touristenklasse-Sitzplatz zu einem Business Klasse-Sitzplatz oder Schlafwagenplatz kaufen.
  • Sie haben nach dem Erwerb Ihres USA Rail Pass ein Jahr Zeit, diesen gegen einen USA Rail Pass in Papierform auszutauschen und mit Ihren Reisen zu beginnen.
  • Die Reise muss innerhalb von 180 Tagen, nachdem der Pass ausgestellt wurde, angetreten werden.
  • Sobald Ihnen ein USA Rail Pass auf Papier ausgestellt wurde, haben Sie 330 Tage Zeit, um Ihre Reise abzuschließen.
  • Wenn Ihr erster Reiseabschnitt reserviert ist, müssen Sie Ihre Reise innerhalb des ausgewählten Reisezeitraums des Passes abschließen. Der Reisezeitraum beginnt ab dem ersten Tag der Reise, nicht ab dem Tag der Reservierung.
  • Alle Reisen müssen innerhalb von 180 Tagen nach der Reservierung des ersten Reiseabschnittes, oder sobald der erste Abschnitt der Reise reserviert wird, innerhalb der gewählten Reisedauer des Passes, abgeschlossen sein – je nachdem, was zuerst eintritt.
  • Der USA Rail Pass gilt für Reisen mit allen Amtrak-Zügen, mit Ausnahme des Auto Train, Acela Express, der Schnellstraßen-Busverbindungen 7000 bis 7999 sowie den kanadischen Abschnitt der gemeinsam von Amtrak und VIA Rail Canada betriebenen Züge.
  • Mit dem Pass erworbene Fahrkarten werden erst gültig, wenn Sie auch den Pass vorlegen. Bei Antritt der Reise müssen für alle Reiseabschnitte Reservierungen und Fahrkarten vorliegen. An Bord des Zuges bezahlte Tarife werden nicht zurückerstattet.
  • Die Fahrten sind auf vier einfache Fahrten zwischen zwei Städten und zu allen dazwischen liegenden Städten auf derselben Strecke begrenzt.
  • Die Preise des USA Rail Pass unterliegen Änderungen und können nicht garantiert werden, bis Reservierungen für Reisen vorgenommen werden.
  • Der USA Rail Pass kann nicht mit anderen Angeboten, Ermäßigungen und Werbeaktionen kombiniert werden.
  • Der USA Rail Pass kann nicht in Zügen erworben werden.
  • Der USA Rail Pass ist nicht übertragbar.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
SmartFares
Navigational Heading
SmartFares
Section Body
  • Das Angebot ist ausschließlich auf Amtrak.com erhältlich.
  • Angebot zum Verkauf und auf Reisen nur für einen begrenzten Zeitraum erhältlich.
  • Erhältlich von Dienstag bis Freitag.
  • Die angegebenen Preise beziehen sich nur auf eine einfache Fahrt.
  • Das Angebot gilt ausschließlich für Sitzplätze in der Touristenklasse, Upgrades sind nicht möglich.
  • Tarife können nicht erstattet werden und ein Umtausch ist nicht erlaubt.
  • Reservierungen können nicht geändert werden.
  • Ausschließlich gültig für die angegebenen Züge, Städte und Termine.
  • Nicht mit anderen Ermäßigungsangeboten kombinierbar.
  • Gilt nicht für den Fahrkartenkauf im Zug oder für den Erwerb von Geschenkkarten.
excludeSection
false
Section Type
Root Section
Section Heading
Tarife, Änderungen und Rückerstattungen
Navigational Heading
Tarife, Änderungen und Rückerstattungen
Section Body
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Tarife
Navigational Heading
Tarife
Section Body

Amtrak unternimmt sein Möglichstes, um sicherzustellen, dass alle veröffentlichten Tarife exakt sind und erworben werden können. Amtrak behält sich jedoch das Recht vor, alle irrtümlicherweise veröffentlichten Tarife, bei denen nicht die Absicht bestand, sie anzubieten, zu korrigieren. Sollte ein falscher Tarif versehentlich veröffentlicht und zum Kauf angeboten werden und ein Ticket für den falschen Tarif ausgestellt worden sein, bevor er korrigiert wurde, behält sich Amtrak das Recht vor, diesen Ticketkauf zu stornieren und alle Beträge, die vom Käufer bezahlt wurden, zurückzuerstatten, oder – je nach Wunsch des Käufers – das Ticket zum korrekten Tarif neu auszustellen.

  • In reservierungspflichtigen Zügen können verschiedene Tarife zutreffen; günstigere Tarife sind zu bestimmten Jahreszeiten leichter erhältlich als zu anderen.
  • Amtrak bietet und berechnet Ihnen für Ihre Reise den niedrigsten Tarif, der zum Zeitpunkt Ihrer Reservierung verfügbar ist.
  • In nicht-reservierungspflichtigen Zügen können die günstigsten Tarife während der Hauptreisezeit Einschränkungen unterliegen.
  • Änderungen Ihrer Reiseroute können Einfluss auf den Fahrpreis haben und es kann eine Gebühr fällig werden, wenn die Fahrkarten neu ausgestellt werden.
  • Fahrkarten für bestimmte ermäßigte Tarife müssen vor der Reise gekauft werden und sind nicht erstattungsfähig.
  • Tarifangaben sind erst mit der Buchungsbestätigung gültig.
  • Tarife, Strecken und Verbindungen können sich ohne Vorankündigung ändern.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Spartarife (Saver Fares)
Navigational Heading
Spartarife (Saver Fares)
Section Body

Spartarife sind die günstigsten verfügbaren Tarife, die Ihnen enorme Ermäßigungen auf Werttarife, die regulären, für Fahrkarten geltenden Tarife, bieten. Spartarife unterliegen der Verfügbarkeit und müssen generell im Voraus erworben werden.

Spartarife sind für reservierte Sitzplätze in der Touristenklasse und die Business-Klasse des Acela Express verfügbar.

  • Rückerstattungen: Bei einer Stornierung innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf wird eine vollständige Rückerstattung gewährt. Ab 24 Stunden nach der Buchung ist keine Rückerstattung mehr möglich.
  • eVoucher verfügbar: Innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf wird der volle Betrag erstattet und es fallen keine Gebühren an. Bei einer Stornierung ab 24 Stunden nach der Buchung und vor der Abfahrt wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 25 % fällig (es ist eine Gutschrift auf einen nicht erstattungsfähigen eVoucher in Höhe von 75 % verfügbar).
  • Keine Änderungsgebühr
  • Fahrgasttyp- und Angebotsermäßigungen gelten nicht für Spartarife.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Werttarife (Value Fares)
Navigational Heading
Werttarife (Value Fares)
Section Body

Werttarife sind die regulären Tarife, sind für alle Amtrak-Strecken verfügbar und bieten verschiedene Möglichkeiten für Rückerstattungen. Wie bei den Spartarifen ist auch die Verfügbarkeit der Werttarife beschränkt.

Werttarife sind für nicht reservierte Sitzplätze in der Touristenklasse und reservierte Sitzplätze in der Touristenklasse und die Business-Klasse des Acela Express verfügbar.

  • Rückerstattungen: Bei einer Stornierung mindestens 8 Tage vor der Abfahrt wird eine volle Rückerstattung gewährt. Es wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 25 % erhoben, falls die Stornierung weniger als 8 Tage vor der Abfahrt vorgenommen wird. Bei nicht reservierten Fahrkarten wird ab einer Stunde nach dem Kauf eine Gebühr in Höhe von 25 % fällig.
  • eVoucher verfügbar: Bei einer Stornierung mindestens 8 Tage vor der Abfahrt wird eine volle Rückerstattung gewährt. Es wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 25 % erhoben, falls die Stornierung weniger als 8 Tage vor der Abfahrt vorgenommen wird. Bei nicht reservierten Fahrkarten wird ab einer Stunde nach dem Kauf eine Gebühr in Höhe von 25 % fällig.
  • Keine Änderungsgebühr
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Flexible Tarife (Flexible Fares)
Navigational Heading
Flexible Tarife (Flexible Fares)
Section Body

Flexible Tarife sind für nicht reservierte Sitzplätze in der Touristenklasse und reservierte Sitzplätze in der Touristenklasse und die Business-Klasse des Acela Express verfügbar.

  • Rückerstattungen: Es wird eine volle Rückerstattung ohne Gebühr gewährt.
  • eVoucher verfügbar: Es wird eine volle Rückerstattung gewährt und es fallen keine Gebühren an.
  • Keine Änderungsgebühr
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Tarife für die Business-Klasse
Navigational Heading
Business-Klasse
Section Body

Business-Tarife sind ausschließlich für die Business-Klasse von nicht-Acela-Zügen erhältlich.

  • Rückerstattungen: Bei Stornierung vor der Abfahrt wird eine vollständige Rückerstattung geleistet.
  • eVoucher verfügbar: Es wird eine vollständige Rückerstattung geleistet. Bei einer Stornierung vor der Abfahrt fallen keine Gebühren an.
  • Keine Änderungsgebühr
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Premium-Tarife
Navigational Heading
Premium-Tarife
Section Body

Die Premium-Tarife beinhalten Reisen in der ersten Klasse und Schlafwagen des Acela Express.

Erste Klasse des Acela

  • Rückerstattungen: Bei Stornierung vor der Abfahrt wird eine vollständige Rückerstattung geleistet.
  • eVoucher verfügbar: Es wird eine vollständige Rückerstattung geleistet. Bei einer Stornierung vor der Abfahrt fallen keine Gebühren an.
  • Keine Änderungsgebühr

Schlafwagenplätze

  • Rückerstattungen: Bei einer Stornierung innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf wird eine vollständige Rückerstattung gewährt. Ab 24 Stunden nach dem Kauf wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 25 % erhoben, falls die Stornierung mindestens 15 Tage vor der Abfahrt erfolgt. Bei einer Stornierung innerhalb von 15 Tagen vor Abfahrt keine Rückerstattung möglich.
  • eVoucher verfügbar: Bei einer Stornierung innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf wird eine vollständige Rückerstattung gewährt. Ab 24 Stunden nach dem Kauf wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 25 % erhoben, falls die Stornierung vor der Abfahrt erfolgt.
  • Keine Änderungsgebühr
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Nichtanreise-Richtlinie
Navigational Heading
Nichtanreise-Richtlinie
Section Body

Eine „No Show“-Stornierung ist definiert als Nichtantritt eines Fahrgasts zu einer Reise auf einem Abschnitt von dem Ausgangspunkt aus, ohne dass im Voraus eine Stornierung dieses Abschnitts der Reiseroute erfolgt ist.

Bei allen Arten von Fahrkarten gilt, dass Ihre gesamte Reservierung, einschließlich aller nachfolgenden Abschnitte Ihrer Reiseroute, storniert wird, falls sich Ihre Reisepläne ändern und Sie vor der Abfahrt Ihre Reservierung nicht ändern und nicht stornieren und anschließend nicht in den Zug einsteigen. In diesem Fall verfallen je nach Tarifart alle übrig gebliebenen Mittel und Punkte für diese Reise. Soweit es die Bestimmungen des erworbenen Tarifs zulassen, kann der für die Reise bezahlte Betrag in einem eVoucher gespeichert und für künftige Reisen genutzt werden.

Falls Sie eine Reise, die Übernachtungen mit Schlafmöglichkeiten beinhaltet, nicht antreten, verfällt die Gebühr für die Schlafmöglichkeit und kann nicht in Form eines eVouchers gutgeschrieben werden.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Errechnung des Rückerstattungsbetrages
Navigational Heading
Errechnung des Rückerstattungsbetrages
Section Body

Ihnen stehen zwei Optionen zur Verfügung, eine Rückerstattung zu erhalten, wenn Sie Ihre Amtrak-Reservierung stornieren:

  1. Erhalt eines eVouchers zur Zahlung von Fahrkarten für künftige Reisen
  2. Rückerstattung an die ursprüngliche Zahlungsmethode

Die Richtlinien zur Stornierung bezahlter Reservierungstickets (für einfache Fahrten, Hin- und Rückfahrten oder Fahrten in mehrere Städte) richten sich nach der Art des erworbenen Tarifs: Spar-, Wert-, flexibler, Business- oder Premium-Tarif.

Die Stornierungsgebühren betragen pro Transaktion mindestens 5,00 USD und höchstens 250,00 USD (der Höchstbetrag von 250,00 USD gilt nicht für Monats- und Mehrfach-Fahrkarten).

Eine Amtrak-Fahrkarte ist nicht mehr rückerstattbar, kann auch nicht mehr für Reisen verwendet werden, beziehungsweise verliert ihren Tauschwert, sobald die Fahrkartenausstellung ein Jahr (oder ggf. die auf der Fahrkarte vermerkte Zeitspanne) zurückliegt. Ein eVoucher oder eine andere Gutschrift ist bis zu einem Jahr nach Ausstellung gültig.

Bei einem Kunden, der nicht die gesamte bezahlte Reise antritt, wird der verbleibende Fahrkartenwert so berechnet, dass die Gebühr für die bereits absolvierte Reise vom Gesamtbetrag abgezogen wird. Die Richtlinien zur Rückerstattung treffen zu, sobald die Bezahlung gemacht wurde, unabhängig davon, ob eine Fahrkarte gedruckt wurde, und bezieht sich sowohl auf den gesamten bezahlten Zugtarif als auch auf jegliche Unterbringungskosten. Die Amtrak-Richtlinien zur Rückerstattung und Stornierung können jederzeit geändert werden.

eTickets bzw. Fahrkarten, die im Rahmen eines unserer im Voraus bezahlten Programme gekauft wurden, gelten als „bezahlt“ und unterliegen den Richtlinien zur Rückerstattung und Stornierung, die für die jeweiligen Tarifkomponenten, speziellen Fahrgast- und/oder Aktionsermäßigungen gelten, und zwar auch dann, wenn die Papierfahrkarten noch nicht ausgedruckt wurden.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Stornierungen und Änderungen von Prämienfahrkarten
Navigational Heading
Stornierungen und Änderungen von Prämientickets
Section Body

Einfache Fahrten, Hin- und Rückfahrten oder Fahrten mit mehreren Abschnitten.

  • Stornierungen: Für jede Rückerstattung auf das Mitgliedskonto wird eine Punktegebühr von 10 % berechnet. Bei Stornierung einer Fahrkarte mit Sitzplatz innerhalb von 24 Stunden vor der Abfahrt oder einer Schlafwagen-Fahrkarte innerhalb von 14 Tagen vor der Abfahrt fällt eine zusätzliche Gebühr von 10 % der eingetauschten Punkte an (nicht gültig für Select-Executive-Mitglieder).
  • Änderungen: Es können auf Basis der neuen Fahrt zusätzliche Punkte anfallen. Auf eventuell erstattete Punkte fällt eine Änderungsgebühr von 10 % Punkten an. Bei Änderung einer Fahrkarte mit Sitzplatz innerhalb von 24 Stunden vor der Abfahrt oder einer Schlafwagen-Fahrkarte innerhalb von 14 Tagen vor der Abfahrt fällt eine zusätzliche Gebühr von 10 % der eingetauschten Punkte an (nicht gültig für Select-Executive-Mitglieder).

Mehrfach-Fahrkarten (Sechserkarten, Zehnerkarten) als Prämienticket

  • Stornierungen: Die Punkte werden abzüglich einer Stornogebühr von 10 % erstattet, wenn die Karten nicht benutzt und noch nicht abgelaufen sind. Sollten die Karten abgelaufen oder die erste Fahrt bereits genutzt sein, ist keine Rückerstattung mehr möglich.
  • Änderungen: Vor Antritt der ersten Fahrt kann der volle Punktwert gebührenfrei ausgetauscht werden. Ist bereits eine Fahrt genutzt worden oder die Karte abgelaufen, ist kein Punktaustausch mehr möglich.

Monatskarte als Prämienticket

  • Stornierungen: Vor dem ersten Tag des Gültigkeitsmonats werden die Punkte abzüglich einer Punktgebühr von 10 % erstattet. Am oder nach dem ersten Tag des Gültigkeitsmonats ist keine Erstattung mehr möglich.
  • Änderungen: Vor Beginn des Gültigkeitsmonats ist ein voller Austausch der Punkte möglich. Am oder nach dem ersten Tag des Gültigkeitsmonats ist keine Erstattung mehr möglich.

Bei einer „No Show“-Stornierung eines Abschnitts verfallen alle Punkte und Reisen für diesen Abschnitt sowie für alle nachfolgenden Abschnitte dieser Reiseroute. Eine „No Show“-Stornierung ist definiert als Nichtantritt eines Fahrgasts zu einer Reise auf einem Abschnitt von dem Ausgangspunkt aus, ohne dass im Voraus eine Stornierung dieses Abschnitts der Reiseroute erfolgt ist.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Stornierungen von Mehrfach-Fahrkarten
Navigational Heading
Stornierungen von Mehrfach-Fahrkarten
Section Body

Bei allen Rückerstattungen von Mehrfach-Fahrkarten fällt eine Stornierungsgebühr an. Rückerstattungen können beschränkt sein, wenn die Mehrfach-Fahrkarte mit einer steuerfreien Verkehrsförderung erworben wurde.

Richtlinien zur Rückerstattung bei Monatskarten

Rückerstattung vor dem Monat der Gültigkeit

  • Vollständige Rückerstattung, abzüglich 25 % Stornierungsgebühr
  • 75 % Tauschwert

Rückerstattung zwischen dem 1. und dem 10. Tag des gültigen Monats

  • 50 % Rückerstattung, abzüglich 25 % Stornierungsgebühr
  • 50 % Tauschwert, abzüglich 25 % Stornierungsgebühr

Rückerstattung am oder nach dem 11. Tag des gültigen Monats

  • Nicht erstattungsfähig
  • Kein Tauschwert

Richtlinien zur Rückerstattung von Zehner- und Sechser-Fahrkarten

Keine Fahrten unternommen

  • Vollständige Rückerstattung, abzüglich 25 % Stornierungsgebühr
  • 75 % Tauschwert

Eine oder mehrere Fahrten unternommen

  • Nicht erstattungsfähig
  • Kein Tauschwert
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Rückerstattung des USA Rail Pass
Navigational Heading
Rückerstattung des USA Rail Pass
Section Body
  • Der USA Rail Pass ist nur vor dem Beginn der Reise erstattungsfähig. Nach Beginn der Fahrt kann der Pass nicht umgetauscht oder erstattet werden.
  • Es wird eine vollständige Rückerstattung innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf geleistet.
  • Es fällt eine Stonierungsgebühr in Höhe von 25 % an, wenn die Stornierung vor der Ausstellung oder mindestens zwei Tage vor der planmäßigen Abfahrt erfolgt.
  • Falls eine Stornierung nicht spätestens zwei Tage vor der planmäßigen Abfahrt erfolgt, verfällt die Fahrkarte und es wird keine Rückerstattung für künftige Reisen geleistet.
  • Der Pass und alle mit dem Pass ausgestellten Fahrkarten müssen bis spätestens zwei Tage vor dem im Pass vermerkten Datum der ersten Nutzung bei einem Fahrkartenverkäufer von Amtrak abgegeben werden.
  • Eine beträchtliche Stornierungsgebühr wird fällig, wenn Schlafmöglichkeiten innerhalb von weniger als 15 Tagen vor der Abfahrt storniert werden.
  • Verlorene und gestohlene USA-Bahnpässe sind nach Reisebeginn nicht erstattungsfähig oder ersetzbar.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
eVouchers
Navigational Heading
eVouchers
Section Body

Wenn Sie eine niedrigere Reiseklasse wählen oder stornieren, können Sie unter gewissen Bedingungen eine Rückerstattung in Form eines eVouchers für den gesamten oder anteilmäßigen Geldbetrag erhalten. Der Wert Ihres Tickets wird bei eVouchers in unserem Reservierungs- und Ticketausstellungssystem elektronisch gespeichert, und Sie können ihn dann für Zahlungen zukünftiger Reisebuchungen nutzen.

Umtausch zu einem niedrigeren Tarif

Ein eVoucher, der mittels eines Austausches gegen eine günstigere Kategorie eingetauscht wurde (Downgrade), kann entsprechend den Tarifbedingungen erstattet werden, wobei jedoch eine Stornierungsgebühr von 25 % anfällt.

Umbuchung zu einem günstigeren Tarif und Stornierung

Wenn Sie eine bereits bezahlte Reservierung vor der geplanten Abreise stornieren oder ändern möchten (und der neue Tarif ist günstiger), wird jede Differenz, die nicht erstattbar ist oder nicht sofort erstattet werden kann, in Form eines eVouchers gutgeschrieben. Die Erstattungsfähigkeit, sofern gegeben, ist von den Bestimmungen des bezahlten Tarifs abhängig. Es fallen Strafgebühren für unterlassene Stornierungen von Schlafwagenplätzen, von Sitzplätzen in der Business-Klasse (ausgenommen beim Acela Express) und von Sitzplätzen in der ersten Klasse des Acela Express an.

Umtausch zu einem niedrigeren Tarif oder Stornierung aufgrund von durch Amtrak veranlasste Änderungen

Falls Amtrak eine Änderung des Fahrplans oder der Zugausstattung bzw. eine Stornierung veranlasst und die neue Schlafwagengebühr oder der neue Tarif aufgrund dessen niedriger liegen sollte, wird für den Restbetrag ein eVoucher erstellt. Für die erstattungsfähigen Beträge dieses eVoucher fallen keine Stornierungsgebühren bzw. keine Gebühren für unterlassene Stornierungen an.

Inhaber eines eVouchers

Die eVoucher-Beträge werden auf den Namen des primären Fahrgasts der ursprünglichen Buchung (dem in der Reservierung zuerst aufgeführtem Fahrgast) ausgestellt. eVouchers können nur von Personen eingelöst werden, deren Name darauf erscheint, wobei es dieser Person jedoch verbleibt, den Betrag für Reisen einer anderen Person zu verwenden.

Kauf und Übertragung von eVouchers

Über eine Drittpartei gekaufte, verkaufte, auktionierte sowie von einer oder auf eine Drittpartei übertragene eVoucher sind ungültig, der Wert wird einbehalten und die Reise wird nicht gestattet. Durch Einlösen eines eVouchers erklärt sich der auf dem eVoucher genannte Fahrgast mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Amtrak einverstanden und verpflichtet sich, diese einzuhalten.

Ablaufdatum von eVouchers

eVouchers laufen ein Jahr nach deren Ausstellung ab. Erstattungsfähige Beträge, die in Form von eVouchers verblieben sind, können bis zum auf der eVoucher-Quittung befindlichen Ablaufdatum der Rückerstattung erstattet werden. Dieses Datum richtet sich nach dem Datum der ursprünglichen Zahlung für die ursprünglich gebuchte Reise; der Zeitraum bis zum Ablaufdatum ist u. U. kürzer als ein Jahr nach dem Ausstellungsdatum.

Rückerstattung von eVouchers

Je nach den Tarifbestimmungen und -richtlinien, die für den ursprünglichen Ticketkauf galten, können eVoucher-Beträge wie folgt behandelt werden:

  • Erstattungsfähig: nur durch eine Amtrak-Rückerstattungsstelle als Rückerstattungsscheck oder als Wiedergutschrift auf die Kreditkarte, die zur Bezahlung der ursprünglichen Fahrkarte verwendet wurde. Eine Stornierungsgebühr von 25 % fällt an, falls durch die Rückgabe einer Papierfahrkarte ein eVoucher erstellt wurde.
  • Nicht erstattungsfähig: keine Rückerstattung des Geldbetrags, aber eintauschbar für zukünftige Reisen.
  • Eine Kombination von erstattungsfähigen und nicht erstattungsfähigen Beträgen ist möglich.

Wird ein eVoucher zur Zahlung eingesetzt (z. B. durch Einlösung eines eVouchers zur Zahlung eines Tickets), so ist sein Wert nicht erstattungsfähig. Falls eine mit einem eVoucher bezahlte Reservierung storniert oder gegen eine günstigere Tarifklasse geändert wird, wird der Wert in einem neuem, nicht erstattungsfähigen eVoucher auf den Namen des primären Fahrgasts der neuen Reservierung ausgestellt.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Doppelte und unmögliche Buchungen
Navigational Heading
Doppelte/unmögliche Buchungen
Section Body

Doppelte und unmögliche Buchungen sind ohne vorherige Genehmigung von Amtrak nicht erlaubt.

Doppelte Buchungen sind unter anderem, aber nicht ausschließlich, Reservierungen für verschiedene Züge durch denselben Fahrgast an demselben Tag zwischen denselben oder ähnlichen Städten auf einer oder mehreren Reisen, sowie Buchungen des Acela Express mit Abfahrt um 4:00 p. m., 5:00 p. m. und 6:00 p. m.

Unmögliche Buchungen und Reservierungen für Züge, bei denen es dem Fahrgast nicht möglich ist, mit beiden oder allen Zügen zu reisen, beispielsweise Reisen in einem Schlafwagen zwischen Seattle und Chicago an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, oder zwei separate Reservierungen, zwischen denen es keine Verbindung gibt. Amtrak behält sich das Recht, sein Reservierungssystem zu analysieren, um solche Buchungen zu finden und wir versuchen den Fahrgast vorher zu kontaktieren, um zu bestimmen, welche Buchung genutzt wird; falls der Fahrgast nicht erreichbar ist, wird Amtrak die zuletzt gebuchte Reservierung aufrechterhalten und die andere stornieren, unabhängig davon, ob für diese gezahlt wurde oder nicht. Rückerstattungen für solche Stornierungen werden durch die Rückerstattungsbestimmungen, die auf die gezahlten Tarife zutreffen, geregelt.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Reservierungen mit Geschenkkarten
Navigational Heading
Reservierungen mit Geschenkkarten
Section Body

Falls Sie Ihre Fahrkarten mit einer Geschenkkarte von Amtrak bezahlt haben und Ihre Reservierung stornieren, ändern oder herabstufen möchten, wird Ihnen die Gutschrift als eVoucher ausgestellt. Der eVoucher wird für den Tarif gelten, den Sie ursprünglich erworben haben.

excludeSection
false
Section Type
Root Section
Section Heading
Gepäckinformationen
Navigational Heading
Gepäckinformationen
Section Body
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Mehr Informationen zu Gepäck
Navigational Heading
Mehr Informationen zu Gepäck
Section Body

Sie sollten alle Gepäckstücke mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse und Ihrer Telefonnummer versehen.  Wir bieten Ihnen in all unseren Bahnhöfen kostenlos Namensschilder an.

  • Amtrak behält sich das Recht vor, den Transport von Gepäckstücken abzulehnen oder eine Gebühr für solche Gegenstände zu verlangen, die die in den Gepäckbestimmungen festgelegten Begrenzungen überschreiten.
  • Die Bestimmungen für Handgepäck und aufgegebenes Gepäck für die Amtrak-Schnellstraßenverbindungen 7000 und 8000 werden vom jeweiligen Anbieter vorgegeben und können von den Bestimmungen von Amtrak abweichen.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Handgepäck
Navigational Heading
Handgepäck
Section Body

Jeder Fahrgast darf 2 Handgepäckstücke und 2 persönliche Gegenstände kostenlos bei sich führen.

  • Ein Handgepäckstück darf nicht mehr als 50 lbs. (23 kg) wiegen und eine Größe von 28 x 22 x 14 Zoll nicht überschreiten. In Zügen des Pacific Surfliner dürfen die Maße 28 x 22 x 11 Zoll nicht überschritten werden.
  • Ein persönlicher Gegenstand darf nicht mehr als 25 lbs. (12 kg) wiegen und eine Größe von 14 x 11 x 7 Zoll nicht überschreiten.
  • Übergepäck: Für jedes Handgepäckstück und jeden persönlichen Gegenstand, der die oben genannte Mengen- und Größenbeschränkungen überschreitet, fällt eine Gebühr in Höhe von 20 USD für Übergepäck an.
  • Fahrgäste, die mit Kleinkindern unter zwei Jahren reisen, dürfen einen zusätzlichen Gegenstand für Kleinkinder (Kinderwagen, Wickeltasche) mitführen, der nicht unter die Beschränkungen für Handgepäck oder persönliche Gegenstände fällt.
  • Handgepäck und persönliche Gegenstände müssen in den Gepäckfächern über dem Sitz, unter dem Sitzplatz oder in gekennzeichneten Gepäckbereichen verstaut werden. Gegenstände dürfen nicht auf unbelegten Sitzplätzen, in Gängen, Verbindungsgängen oder anderen Bereichen, in denen sie andere Passagiere stören oder ein Sicherheitsrisiko darstellen können, aufbewahrt werden.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Gepäckaufgabe
Navigational Heading
Gepäckaufgabe
Section Body

Jeder Fahrgast darf zwei Gepäckstücke kostenlos aufgeben. Nicht alle Züge oder Stationen sind dazu ausgestattet, aufgegebenes Gepäck zu bearbeiten.

  • Ein aufgegebenes Gepäckstück darf 50 lbs. (23 kg) und 75 Zoll linear nicht überschreiten.
  • 2 Gepäckstücke dürfen zusätzlich aufgegeben werden: je 20 USD
  • Übergroßes Gepäck (76 bis 100 Zoll linear): je 20 USD
  • Gepäckstücke mit Übergewicht müssen neu gepackt werden, damit Sie weniger als 50 lbs. wiegen

Zoll linear = Länge + Breite + Höhe

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Spezielle und verbotene Gegenstände
Navigational Heading
Spezielle und verbotene Gegenstände
Section Body

Die nachfolgende Liste an speziellen und verbotenen Gegenständen ist nicht vollständig. Jegliche Gegenstände, die den in dieser Liste aufgeführten, verbotenen Gegenständen ähneln, dürfen ebenfalls nicht mitgeführt werden, auch wenn diese nicht gesondert aufgelistet sind. Amtrak-Mitarbeiter können entscheiden, ob ein nicht in der Liste aufgeführter Gegenstand verboten ist.

Tiere

  • Handgepäck: gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet
  • Servicetiere sind im Zug erlaubt.
  • Haustiere sind an Bord ausgewählter Züge erlaubt, für diese muss eine Fahrkarte erworben werden.
  • Mehr ansehen über Haustiere und Tiere.

Ausrüstung für Bogenschützen

Bögen jeglicher Art, Pfeile und Bogenschießen-Zubehör

  • Handgepäck: nicht gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 75 Zoll linear
  • Ausrüstung für Bogenschützen kann anstelle eines Gepäckstücks kostenlos aufgegeben werden.
  • Ausrüstung für Bogenschützen muss in einem geeigneten Hartschalenbehältnis transportiert werden.
  • Falls ein zweites Hartschalenbehältnis genutzt wird, gilt dieses als zusätzlich aufgegebenes Gepäckstück.

Batterien

Batterien, die in motorisierten Rollstühlen oder ähnlichen Geräten für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste verwendet werden, sind erlaubt.

  • Handgepäck: nicht gestattet – Batterien mit Säure, die verschüttet werden oder entweichen kann
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet – Batterien mit Säure, die verschüttet werden oder entweichen kann

Baby-Artikel

Kindersitze, Autositze und zusammenklappbare Kinderwagen

  • Handgepäck: gestattet – bis zu 50 lbs.
  • Aufgegebenes Gepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 100 Zoll linear.
  • Baby-Artikel können anstelle eines Gepäckstücks als Handgepäck mitgeführt oder aufgegeben werden. Es fällt keine Gebühr an.
  • Kinderwagen, Sportwagen, Geländewagen oder Mehrlings-Wagen müssen unter Umständen aufgegeben werden.

Fahrräder und Fahrradanhänger

  • Handgepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und maximale Radbreite 2".
  • Aufgegebenes Gepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 70" x 41" x 8,5"
  • Fahrräder/Fahrradanhänger können in einer Fahrradbox gegen eine Gebühr von 10 USD anstelle eines Gepäckstücks aufgegeben werden. Fahrradboxen sind an den meisten personalbesetzten Standorten für 15 USD pro Box erhältlich. Die Verwendung eigener Fahrradboxen ist gestattet. Liegeräder, Tandemräder und besondere Fahrräder, deren Größe über die Standardfahrradabmessungen hinausgehen und die nicht in eine Standardfahrradbox passen, sind nicht gestattet.
  • Klappräder bis zu einer Größe von 34 x 15 x 48 Zoll dürfen an Bord aller Züge anstelle eines Gepäckstücks transportiert werden. Es muss sich um echte Klappräder handeln.
  • Normal große Fahrräder können in Zügen mit ausgewiesener Möglichkeit zur direkten Fahrradmitnahme oder Aufgabe mitgenommen werden. Fahrräder müssen an dem dafür ausgewiesenen Platz im Wagon verstaut werden.
  • Für die Nutzung der direkten Fahrradmitnahme, bei der Fahrräder in ausgewählten Züge selbst vom Fahrgast getragen und in bestimmten Bereichen verstaut werden, muss der Fahrgast in der Lage sein, all dies alleine zu erledigen und sein Fahrrad auf Schulterhöhe anzuheben. Fahrräder mitführende Fahrgäste sind für das Verstauen und die Sicherheit des Fahrrads verantwortlich.
  • Fahrgäste, die die Fahrradaufgabe nutzen, bei der in ausgewählten Zügen die Räder in Fahrradhalterungen in einem Gepäckwaggon transportiert werden, müssen ihre Räder bis auf Schulterhöhe hochheben und sie dem Amtrak-Mitarbeiter im Zug anreichen können, der sie in den Halterungen im Waggon verstaut.
  • Elektrofahrräder mit einem Gewicht von unter 50 lbs. dürfen als Gepäck aufgegeben werden und können in Zügen mit Fahrradmitnahme mitgeführt werden.
  • Motorisierte, gasbetriebene Fahrräder sind nicht gestattet.

Kanister, Tanks und andere Behälter, die Treibstoffe enthalten

Das Mitführen von Sauerstoffausrüstung für medizinische Zwecke an Bord ist mit Einschränkungen gestattet.

  • Handgepäck: nicht gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet

Ätzende oder gefährliche Chemikalien oder Materialien

Dazu gehören unter anderem, aber nicht ausschließlich, flüssige Bleichmittel, Tränengas, radioaktive oder schädliche, bakteriologische Materialien.

  • Handgepäck: nicht gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet

Feuerwaffen oder Munition

Schwarzpulver, Zündhütchen oder sonstige Munition, die mit Luntenschloss, Steinschloss, einem Zündsystem für Zündhütchen oder ähnlichem genutzt wird, sind niemals erlaubt. Dazu zählt auch selbstladende, moderne Munition auf Schießpulverbasis.

  • Handgepäck: nicht gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: gestattet – mit Einschränkungen
  • Mehr ansehen über Feuerwaffen.

Zerbrechliche und/oder Wertgegenstände

Dazu zählen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Kreditkarten, elektronische Geräte, Schmuck, Ausweise und Bargeld. Amtrak übernimmt keine Haftung für Diebstahl oder Beschädigung jeglicher an Bord gebrachter Gegenstände.

  • Handgepäck: gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet

Allgemeine Sportgeräte

Dazu gehören unter anderem Bälle, Baseballschläger, Angelruten, Helme, Schlagpolster, Tennisschläger, Rollschuhe, Skateboards und Stöcke (Hockey/Lacrosse). Es hängt von der Sportart ab, welche Gegenstände gestattet sind.

  • Handgepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 28" x 22" x 14".
  • Aufgegebenes Gepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 75 Zoll linear. Übergroße Gegenstände (76 bis 100 Zoll linear): 20 USD pro Gegenstand.
  • Geräte, die nicht als Waffen oder gefährliche Artikel klassiert werden, können kostenlos anstelle eines Gepäckstückes mitgeführt werden.
  • Geräte können auch anstelle eines Gepäckstücks aufgegeben werden.

Golfausrüstung

  • Handgepäck: gestattet – bis zu 50 lbs.
  • Aufgegebenes Gepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 100 Zoll linear.
  • Fahrgäste müssen für Golftaschen als Handgepäck vor dem Einstieg in den Zug eine Reservierung vornehmen.
  • Golfschläger müssen in einer oben geschlossenen Tasche transportiert werden, um ein Herausfallen der Schläger zu verhindern. Die Tasche und der Verschluss müssen sicher mit Reißverschlüssen oder anderen Verschlüssen zugebunden sein. An der Golftasche muss ein Anhänger mit Namen, Anschrift und Telefonnummer des Fahrgasts angebracht sein.
  • Fahrgäste können Golftaschen an Bahnhöfen, die eine Gepäckaufgabe anbieten, als Gepäck aufgeben. Golftaschen werden nur akzeptiert auf Bahnhöfen, wo Gepäck aufgegeben werden kann, oder auf Zügen, die Golftaschen als Handgepäck gestatten.
  • Golfwagen werden nicht angenommen.

Haushalts- und Automobilgegenstände

Dazu zählen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Antiquitäten, Küchengeräte, Kunstwerke, Möbel, Maschinen- und Autoteile, Elektrowerkzeuge, Besteck, Reifen und Abschleppstangen.

  • Handgepäck: nicht gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet

Hoverboards

In Bahnhöfen und an Bahnsteigen nicht gestattet. In Fahrzeugen im Auto Train ebenfalls nicht gestattet.

  • Handgepäck: nicht gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet

Brandstoffe

Dazu zählen unter anderem, aber nicht ausschließlich, entflammbare Gase, Flüssigkeiten, Brennstoffe, Feuerwerkskörper oder andere Sprengkörper.

  • Handgepäck: nicht gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet

Kampfsport- und Selbstverteidigungswaffen

Dazu gehören unter anderem, aber nicht ausschließlich, Schlagstöcke, Gummiknüppel und Nunchakus.

  • Handgepäck: nicht gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet

Erforderliche medizinische Geräte

Dazu zählen unter anderem manuell betriebene/elektrische Rollstühle, Motorroller, Sauerstoffausrüstung, Stöcke, Gehhilfen und Trockeneis für Medikamente.

  • Handgepäck: gestattet – bis zu 50 lbs., 30" (B) x 48" (L) und 2" Bodenabstand.
  • Aufgegebenes Gepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 100 Zoll linear.
  • Notwendige medizinische Geräte zählen nicht zum Freigepäck pro Passagier und werden kostenlos akzeptiert, wenn eine Fahrkarte mit Mobilitätseinschränkungstarif ausgestellt wurde.
  • Für Sauerstoffgeräte darf das Gesamtgewicht der Behälter 120 lbs nicht überschreiten; innerhalb der Gewichtslimits werden zwei 50 lb Behälter, sechs 20 lb Behälter oder eine beliebige Anzahl Behälter, die weniger als 20 lbs pro Behälter wiegen, akzeptiert.
  • An Bord gebrachte, bereifte Mobilitätshilfen dürfen zusammen mit dem Fahrgast nicht mehr als 600 lbs. wiegen.
  • Artikel, die an Bord nicht benötigt werden, können aufgegeben werden, wenn eine Fahrkarte mit Mobilitätseinschränkungstarif ausgestellt wurde. Für Artikel über 50 lbs rufen Sie bitte 1-800-USA-RAIL an, um den Versand zu organisieren.

Trockeneis

Amtrak erlaubt die Mitnahme von Trockeneis in aufgegebenem Gepäck oder im Handgepäck, solange die folgenden Bedingungen eingehalten werden:

  • Es muss klar und sichtbar als „Trockeneis“ oder „festes Kohlendioxid“ gekennzeichnet sein.
  • Es muss sichtbar das Nettogewicht von Trockeneis aufweisen (5 Pfund oder weniger).
  • Es darf nicht an Bord aufgegeben werden, ohne dass der Fahrgast eine Fahrkarte hat.
  • Es darf nicht so verpackt sein, dass es organische oder anorganische Gegenstände verbirgt, die normalerweise in Amtrak-Zügen verboten sind.
  • Es muss vom Fahrgast vor dem Einstieg angegeben werden.
  • Es muss angemessen belüftet sein, damit das Kohlendioxidgas entweichen kann, das sich sonst stauen und den Behälter zum Bersten bringen könnte.
  • Es darf nicht in einem Styropor-Behälter aufbewahrt werden.
  • Falls ein Fahrgast einen Trockeneisbehälter mitführt, muss der Behälter allen oben genannten Bestimmungen entsprechen und sich während der gesamten Zeit an Bord beim Fahrgast oder dessen Angehörigen befinden.
  • Der Trockeneisbehälter zählt als eines der beiden erlaubten persönlichen Gepäckstücke, die an Bord des Zuges mitgeführt werden dürfen.

Ein Kundendienstmitarbeiter oder ein anderer Amtrak-Mitarbeiter muss eine visuelle Prüfung des Behälters durchführen, um zu bestätigen, dass dieser angemessen gekennzeichnet ist und keine Schnitte, Risse, Flecken oder Löcher aufweist (Luftlöcher ausgenommen).

Musikinstrumente

Kleine Musikinstrumente (Flöten, kleine Trompeten und Harmonikas). Mittelgroße Musikinstrumente (Gitarren, Trompeten und kleine Saxophone). Übergroße Musikinstrumente (Cellos, Kontrabässe, Basssaxophone und Tubas).

  • Handgepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 28" x 22" x 14". Übergroß – nicht höher als 72".
  • Aufgegebenes Gepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 100 Zoll linear.
  • Kleinere Instrumente müssen mit dem Passagiergepäck zusammen eingepackt werden, um vor möglichen Schäden zu schützen.
  • Anstelle eines Gepäckstücks können Sie auch ein mittelgroßes Musikinstrument gegen eine Gebühr in Höhe von 10,00 USD mitnehmen.
  • Instrumente, die nicht in die Gepäckablage passen, werden als übergroße Gepäckstücke angesehen.
  • Übergroße Instrumente dürfen nur im Zug transportiert werden, wenn eine weitere Fahrkarte für einen zusätzlichen Sitzplatz erworben wird.

Gegenstände mit übermäßigem Gewicht

  • Handgepäck: nicht gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet

Verderbliche Produkte

  • Handgepäck: nicht gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet

Spitze Gegenstände

Dazu gehören unter anderem, aber nicht ausschließlich, Äxte, Eispickel, Messer, Speere und Schwerter.

  • Handgepäck: nicht gestattet
  • Aufgegebenes Gepäck: nicht gestattet
  • Scheren, Nagelknipser, Korkenzieher und Rasierer sind im Handgepäck erlaubt.
  • Mit Schutzscheiden versehene Gegenstände, einschließlich Fechtgeräte, sind im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

Skier und Snowboards

Dazu zählen unter anderem Skier, Wasserskier, Snowboards, Skistöcke und -schuhe.

  • Handgepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 72" (H).
  • Aufgegebenes Gepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 75 Zoll linear. Übergroße Gegenstände (76 bis 100 Zoll linear): 20 USD pro Gegenstand.
  • Skis/Snowboards können als Handgepäck mitgenommen oder anstelle eines Gepäckstücks kostenlos aufgegeben werden.
  • Skis/Snowboards müssen in einer vollständig bedeckenden Schutzhülle (Vinyl, Stoff, Nylon oder Hartschale) eingepackt werden.
  • Skitaschen für den Transport sind an den meisten bedienten Stationen erhältlich.

Surfboards, Wakeboards und Skegs

  • Handgepäck: gestattet (nur im Pacific Surfliner) – bis zu 50 lbs. und 72" (H).
  • Aufgegebenes Gepäck: gestattet – bis zu 50 lbs. und 120" (H) (72" im Pacific Surfliner).
  • Eine Gebühr in Höhe von 10 USD fällt in allen Zügen für Surfbretter/Wakeboards an, die als Aufgabegepäck mitgeführt werden.
  • Surfbretter/Wakeboards müssen in eine vollständig bedeckende Schutzhülle (Vinyl, Stoff, Nylon oder Hartschale) eingepackt werden, egal, ob sie als Aufgabe- oder Handgepäck mitgeführt werden.

Surfbretter/Wakeboards beliebiger Länge dürfen an Bord der meisten Amtrak-Züge nicht befördert werden. Es gibt eine begrenzte Ausnahme für Fahrgäste, die Richtung Westküste in dafür vorgesehenen Zügen des Pacific Surfliner reisen.

  • Surfbretter/Wakeboards können nur auf den Pacific-Sufliner-Zügen, die mit Surfliner-Einrichtungen ausgestattet sind, anstelle eines Gepäckstücks kostenlos im Zug mitgeführt werden.
  • Surfbrett/Wakeboards müssen in den oberen Gepäckgestellen verstaut werden
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Feuerwaffen
Navigational Heading
Feuerwaffen
Section Body

Amtrak akzeptiert Reservierungen für Feuerwaffen und Munition zur Beförderung zwischen Amtrak-Bahnhöfen und in Amtrak-Zügen innerhalb der Vereinigten Staaten, in denen die Gepäckaufgabe möglich ist. Dieser Service ist für Autobahnbusse nicht verfügbar. Es gelten folgende Richtlinien:

  • Mindestens 24 Stunden vor Abfahrt des Zuges muss unter Amtrak 800-USA-RAIL eine telefonische Mitteilung erfolgen, wenn ein Fahrgast Feuerwaffen bzw. Munition aufgeben will. Für Feuerwaffen bzw. Munition werden keine Online-Reservierungen entgegen genommen.
  • Fahrgäste müssen in demselben Zug reisen, in dem die aufgegebenen Feuerwaffen und/oder die aufgegebene Munition befördert werden.
  • Alle Feuerwaffen und/oder Munition müssen mindestens 30 Minuten vor der planmäßigen Abfahrt des Zuges aufgegeben werden. Bei einigen größeren Bahnhöfen muss das Gepäck früher aufgegeben werden. Wählen Sie die Rufnummer 1-800-USA-RAIL, um weitere Informationen zu erhalten.
  • Alle Waffen (Gewehre, Handfeuerwaffen, Taser-Waffen) müssen abgegeben und in genehmigten, verschlossenen Hartschalenbehältern mit einer Maximalgröße von 62" L x 17" B x 7" T (1575 mm x 432 mm x 178 mm) aufbewahrt werden. Der Schlüssel oder die Zahlenkombination für das Schloss des Behälters muss sich in alleinigem Besitz des Fahrgastes befinden. Das Gewicht des Behälters darf 50 lbs / 23 kg nicht übersteigen.
  • Kleine, verschlossene Hartschalenbehälter mit kleineren, ungeladenen Waffen, z. B. Handschusswaffen und Taser-Waffen, müssen sicher in einem Koffer oder anderen aufgegebenen Gepäckstücken aufbewahrt und angemeldet werden.
  • Jegliche mitgeführte Munition muss in der Originalverpackung des Herstellers sicher verpackt sein, in Faser-, Holz- oder Metallbehältern, oder in einer anderen Verpackung, die speziell für den Transport von kleinen Mengen an Munition ausgelegt sein muss. Das Höchstgewicht der gesamten Munition und der Behälter darf 11 lbs / 5 kg nicht übersteigen.
  • Der Fahrgast ist dafür verantwortlich, alle Feuerwaffen betreffende Bundes-, Landes- und Gemeindegesetze in allen Gerichtsbarkeiten durch die und in die er reisen wird, zu kennen und zu befolgen.
  • Es gelten alle übrigen Amtrak-Richtlinien für aufgegebenes Gepäck, einschließlich der Höchstgrenzen bei der Anzahl der aufgegebenen Gepäckstücke und dem Gewicht jedes einzelnen Stückes (50 lbs/23 kg).
  • Feuerwaffen und Munition dürfen nicht im Handgepäck mitgeführt werden; deshalb muss in allen Zügen und auf allen Bahnhöfen der Reiseroute des Fahrgastes Gepäckaufgabe möglich sein.
  • Die Fahrgäste müssen zum Zeitpunkt des Check-In ein zweiteiliges Anmeldeformular ausfüllen und unterzeichnen.
  • Luftgewehre oder Luftdruckwaffen (einschließlich Paintball-Markierer) müssen als Feuerwaffen entsprechend obiger Richtlinien für Feuerwaffen behandelt werden. Kanister, Tanks und andere Behälter, die Treibstoffe enthalten, müssen vor dem Einchecken geleert und innerhalb des Gepäcks des Fahrgastes sicher verpackt werden.

Fahrgästen, die sich nicht an die oben aufgeführten Bestimmungen für das Aufgeben von Feuerwaffen halten, wird die Beförderung verweigert.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Gepäck und Fahrzeuge im Auto Train
Navigational Heading
Gepäck im Auto Train
Section Body

Beim Auto Train steht Ihnen keine Gepäckaufgabe zur Verfügung. Sie dürfen Ihr Gepäck in Ihrem Fahrzeug lassen, haben jedoch während der Reise keinen Zutritt zum Fahrzeug. Im Auto Train finden die Richtlinien für Handgepäck Anwendung.

Gepäck- und Fahrradträger

Sie müssen alles an Gepäck, Dachträgern und Fahrrädern von Ihrem Autodach abmontieren und vor Einstieg in den Auto Train im Wageninneren verstauen. Fahrräder dürfen nicht mit an Bord genommen werden.

Dachgepäckträger

Fahrzeuge mit abnehmbaren Gepäck- oder Fahrradträgern oder mit Gepäck oder Fahrrädern auf dem Dach dürfen nicht transportiert werden. Fabrikmontierte Dachgepäckträger sind erlaubt, müssen aber während der Reise leer sein.

Fahrradheckträger

Fahrräder dürfen nur in Fahrradträgern befördert werden, die hinten am Fahrzeug befestigt sind. Sie müssen für Fahrräder, die am Heck Ihres Fahrzeugs transportiert werden, eine Verzichtserklärung für den Fall einer Beschädigung oder des Verlustes unterzeichnen.

Verantwortung für Fahrzeuge

Der Transport von Fahrzeugen und ihrem Inhalt auf dem Auto Train unterliegt besonderen Regelungen und Bestimmungen, die in den Tarifinformationen enthalten sind, welche an jedem Amtrak-Fahrkartenschalter einsehbar sind.

Für persönliche Gegenstände und Gepäck, das Sie während der Fahrt im Fahrzeug lassen, sind Sie allein verantwortlich. Amtrak übernimmt für diese Artikel keine Verantwortung. Im unwahrscheinlichen Fall von Schäden an Ihrem Fahrzeug während der Fahrt oder während dem Hinein- oder Hinausfahren übernimmt Amtrak nur dann die Verantwortung, wenn Sie den Schaden einem Amtrak-Mitarbeiter melden, bevor Sie das Terminal verlassen. Der Amtrak-Mitarbeiter muss feststellen, dass es zu dem Schaden gekommen ist, während das Fahrzeug in der Obhut von Amtrak war.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Haftungsbeschränkungen für Gepäck
Navigational Heading
Haftungsbeschränkungen 
Section Body

In folgenden Fällen übernimmt Amtrak keine Haftung:

Handgepäck

Amtrak übernimmt keine Haftung für Handgepäck, einschließlich besonderer Gegenstände, auch dann nicht, wenn Amtrak-Personal bei der Handhabung oder bei der Be- oder Entladung des Gepäcks behilflich war.

Gepäckaufgabe

Amtrak übernimmt keine Haftung für:

  • Vermisste oder gestohlene Gegenstände aus unverschlossenem oder ungesichertem Gepäck
  • Geringfügige Beschädigungen am Gepäck, die als normale Abnutzungserscheinungen (trotz Behandlung mit angemessener Sorgfalt) angesehen werden können
  • Gepäck, das transportiert wurde, ohne dass der Besitzer mit Amtrak gereist ist oder die entsprechenden Lagerungsgebühren bezahlt wurden
  • Verlust von oder Schäden an verbotenen Gepäckstücken, Gegenständen, die mit verbotenen Gegenständen transportiert wurden sowie Gepäck, in dem sich verbotene Gegenstände befinden

Haftungssumme

  • Die von Amtrak übernommene Haftung für Verlust oder Beschädigung von aufgegebenem, vom Red Cap Gepäckdienst behandelten Gepäck ist beschränkt auf 50,00 USD pro Gepäckstück (oder entsprechendem Gepäckstückäquivalent).
  • Die von Amtrak übernommene Haftung für Verlust oder Beschädigung von aufgegebenem, vom Parcel Check Service eingelagerten Gepäck ist beschränkt auf 100,00 USD pro Gepäckstück (oder entsprechendem Gepäckstückäquivalent). Die Anmeldung einer Aufwertung ist ausgeschlossen.
  • Die von Amtrak übernommene Haftung für aufgegebenes Gepäck ist beschränkt auf höchstens 500 USD pro Fahrgast mit gültiger Fahrkarte. Fahrgäste können gegen Zahlung einer entsprechenden Gebühr eine Aufwertung bis zu einer Summe von 2,500 USD anmelden.
  • Amtrak übernimmt keine Haftung für mitgeführte oder im Gepäckbereich akzeptierte, besondere Gegenstände, einschließlich Fahrräder, die nicht in einer Fahrradbox transportiert werden.

Ansprüche bezüglich beschädigten oder gestohlenen Gepäckstücken müssen vor Verlassen an dem Bahnhof geltend gemacht werden, an dem das Gepäck aufgegeben wurde. Ansprüche bezüglich verloren gegangenem, aufgegebenem Gepäck müssen innerhalb von 30 Tagen nach der Feststellung des Verlusts gegenüber dem Kundendienst (z. Hd.: Baggage Claims, Amtrak, 1 Massachusetts Ave NE, Washington, DC 20001) geltend gemacht werden.

excludeSection
false
Section Type
Root Section
Section Heading
Transportbedingungen
Navigational Heading
Transportbedingungen
Section Body
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Personenbeförderung
Navigational Heading
Personenbeförderung
Section Body

Eine Fahrkarte ist für die Beförderung oder Rückerstattung für ein Jahr nach dem Kauf gültig, sofern nicht anders angegeben .

Wenn erforderlich, müssen Reservierungen vorgenommen werden. Fahrkarten sind nicht übertragbar. Wenn Sie nicht entsprechend der Buchung in den Zug einsteigen, kann Ihre gesamte Reservierung storniert werden. Um die Reisequalität und die Sicherheit der Fahrgäste zu gewährleisten, behält sich Amtrak das Recht vor, Fahrgästen den Transport zu untersagen:

  • die nicht den gültigen Fahrpreis entrichtet haben,
  • die eine Amtrak-Fahrkarte vorzeigen, die von nicht autorisierten Dritten erworben wurde. Amtrak-Fahrkarten dürfen nur von Amtrak oder einem autorisierten Reisebüro/Reiseveranstalter verkauft oder ausgestellt werden. Fahrkarten, die von nicht autorisierten Dritten erworben wurden, sind nicht gültig. Inhaber einer solchen Fahrkarte sind nicht zur Reise oder zu einer Rückerstattung berechtigt.
  • die sich anstößig verhalten (zum Beispiel unter Alkoholeinfluss oder Drogen stehen),
  • deren Körperhygiene andere Fahrgäste stört,
  • die eine Gefahr für die Gesundheit oder Sicherheit anderer Fahrgäste oder Mitarbeiter darstellen,
  • die sich den Sicherheitsvorschirften oder den Anweisungen von Amtrak-Mitarbeitern widersetzen,
  • die auf persönliche Hilfe von Amtrak-Mitarbeitern angewiesen sind oder die nicht den grundlegenden Anforderungen für den Erhalt von Amtrak-Dienstleistungen entsprechen oder
  • die sich weigern, sich den Amtrak Sicherheitsprüfungen von Personen und/oder Gepäck an Bord von Amtrak-Zügen und/oder ausgewiesenen Bereichen wie Bahnsteigen und Wartebereichen zu unterziehen.

Mitarbeiter von Amtrak oder andere autorisierte Personen sind, sofern notwendig oder wenn es die Umstände erfordern, befugt, oben genannte Personen aus dem Zug zu entfernen.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Sitzplätze
Navigational Heading
Sitzplätze
Section Body

Amtrak überwacht die Sitzplatzverteilung, um die Einhaltung der folgenden Bestimmungen zu gewährleisten:

  • Jeder Fahrgast, der den Fahrpreis bezahlt hat, hat Anrecht auf einen Sitzplatz, sofern Touristenklassesitzplätze verfügbar sind.
  • Fahrgäste haben Anrecht auf einen Sitzplatz pro bezahlter Fahrkarte. So werden andere zahlende Fahrgäste nicht ausgeschlossen.
  • Sofern nicht bestimmte Sitzplätze zugewiesen werden, werden sie in der Reihenfolge des Eintreffens der Fahrgäste vergeben.
  • Verfügbarkeit von Sitzplätzen beträgt not guaranteed until we provide you with a reservation confirmation.
  • In Zügen ohne Reservierungen gibt es keine garantierten Sitzplätze
  • Die Sitzplätze werden unabhängig von Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Religionszugehörigkeit und nationaler Herkunft vergeben.
  • Amtrak behält sich das Recht vor, Fahrgäste von einem Wagen oder Zug auf einen anderen auf der Strecke verkehrenden Wagen oder Zug umzusetzen, sofern es der Zugbetrieb erfordert.

Die Anzahl der Sitzplätze ist beschränkt. Sitzplätze stehen möglicherweise nicht zu jedem Zeitpunkt in jedem Zug zur Verfügung.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Fahrgast-Typen
Navigational Heading
Fahrgast-Typen
Section Body

Erwachsene/Senioren

Amtrak bezeichnet Fahrgäste im Alter ab 16 Jahren im Sinne der Preisgestaltung der Fahrkarten als Erwachsene.

Fahrgäste im Alter ab 65 Jahren haben Anspruch auf eine Seniorenermäßigung auf die meisten Tarife der meisten Amtrak-Züge (Personen im Alter ab 60 Jahren auf grenzüberschreitenden Verbindungen, die von Amtrak und VIA Rail Canada gemeinsam betrieben werden).

Jugendliche

Jugendliche im Alter von 13, 14 und 15 Jahren müssen in Begleitung eines erwachsenen Fahrgasts reisen, der mindestens 18 Jahre alt ist. Jugendliche Fahrgäste zahlen dieselben Preise wie Erwachsene.

Kinder/Kleinkinder

Kinder im Alter von 12 Jahren und jünger müssen mit einem Erwachsenen reisen, der mindestens 18 Jahre alt ist. Ausnahme: Minderjährige im Alter von 16 oder 17, die selbst Kinder eines beliebigen Alters haben, können diese Kinder ohne Einschränkung mitbringen. Minderjährige im Alter von 16 oder 17 müssen einen Nachweis über die Elternschaft vorweisen.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Alleinreisende Kinder
Navigational Heading
Alleinreisende Kinder
Section Body

Jugendliche Fahrgäste im Alter von 13, 14 und 15 Jahren können gemäß der Richtlinien für Minderjährige ohne Begleitung reisen. Kinder im Alter von 12 Jahren und jünger dürfen nicht ohne Begleitung reisen.

  • Sie können Reservierungen für alleinreisende, jugendliche Fahrgäste im Alter von 13, 14 und 15 Jahren nur an einem Fahrkartenschalter im Bahnhof vornehmen oder indem Sie den Kundendienst unter der Rufnummer 800-USA-RAIL kontaktieren.
  • Sie dürfen nur auf Amtrak-Zügen reisen. Sie dürfen nicht auf Schnellstraßenbussen oder anderen Anschlussverbindungen reisen.
  • Sowohl der Ausgangs- als auch der Zielbahnhof müssen mit Personal ausgestattet sein. (Bitte beachten Sie, dass es auch mit Personal besetzte Bahnhöfe gibt, in denen Minderjährige ohne Begleitung nicht erlaubt sind.)
  • Alle Reisen müssen an demselben Tag stattfinden, wobei die geplante Abfahrtszeit nicht früher als 5:30 a. m. und die geplante Ankunftszeit nicht später als 9:30 p. m. sein darf. Nachtreisen sind nicht erlaubt.
  • Umsteigen ist keinesfalls erlaubt.
  • Alle Reisen müssen innerhalb der USA stattfinden. Ohne Begleitung reisende, minderjährige Fahrgäste dürfen die Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada nicht überqueren.
  • Für jedes minderjährige Kind, das ohne Begleitung reist, muss der Erwachsene (mindestens 18 Jahre alt), der das Kind zum Abfahrtsbahnhof bringt, eine Abtretungserklärung ausfüllen und unterzeichnen. Sowohl der Erwachsene als auch der Minderjährige müssen mindestens 30 Minuten vor der Abfahrtszeit des Zugs im Bahnhof sein.
  • Das Bahnhofspersonal muss mit dem Kind sprechen, um festzustellen, ob das Kind dazu in der Lage ist, alleine zu reisen.
  • Während der gesamten Reise muss das Kind ein von Amtrak ausgestelltes Band am Handgelenk tragen. Der Erwachsene muss so lange im Bahnhof bleiben, bis der Zug abgefahren ist.
  • Am Ankunftsbahnhof muss der das Kind abholende Erwachsene vor der erwarteten Ankunftszeit des Zugs beim Bahnhofspersonal ein Check-In durchgeführt haben. Der Erwachsene muss einen gültigen Ausweis vorzeigen, der die Ausweisbestimmungen von Amtrak erfüllt.
  • Alleinreisende Kinder haben kein Anrecht auf eine Kinderermäßigung. Es werden reguläre Erwachsenentarife berechnet und es sind keine zusätzlichen Ermäßigungen möglich.
  • Da es weniger als zwei besetzte Stationen entlang der Strecke gibt, dürfen Kinder zwischen den Stationen des Downeaster (Boston, MA – Portland, ME), des Heartland Flyer (Oklahoma City, OK – Fort Worth, TX) und Pere Marquette (Chicago, IL – Grand Rapids, MI) nicht allein reisen.

Wenn eine Gruppe von Kindern reist, von denen einige 16-17 Jahre alt sind, andere 13-15 und wieder andere unter 13:

  • Minderjährige im Alter zwischen 16 und 17 Jahren können uneingeschränkt reisen.
  • Minderjährige im Alter zwischen 13 und 15 Jahren müssen als Minderjährige ohne Begleitung reisen, da keiner von ihnen 18 Jahre alt oder älter ist. Es gelten die Richtlinien für alleinreisende Kinder.
  • Die Kinder unter 13 dürfen nicht reisen, da keines 18 Jahre oder älter ist. Es gelten die Richtlinien für alleinreisende Kinder.

Treffen Sie Vorsorgemaßnahmen gegen Allergien

Amtrak kann keine Garantie dafür übernehmen, dass sich auf Reisen keine Erdnussspuren oder andere Allergien auslösende Stoffe in den Zügen befinden. Daher wird minderjährigen Fahrgästen dringend dazu geraten, vor der Reise alle notwendigen, präventiven Vorkehrungen zu treffen. Eltern/Betreuer müssen gewährleisten, dass alleinreisende Kinder alle notwendigen Medikamente gegen Nahrungsmittelallergien (einschließlich Epinephrin-Autoinjektoren) bei sich führen und dass diese in der Lage sind, diese Medikamente eigenständig einzunehmen.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Fahrgast-Ausweise
Navigational Heading
Fahrgast-Ausweise
Section Body

Fahrgäste im Alter ab 18 Jahren müssen einen gültigen Lichtbildausweis vorzeigen, wenn sie:

  • Amtrak-Reisedokumente umtauschen, dafür eine Rückerstattung erhalten oder diese erneut ausdrucken
  • Fahrkarten vom Zugbegleiter im Zug erwerben
  • Reisedokumente mit einem eVoucher oder einem Reisegutschein kaufen
  • als Reisender mit Pass reisen (aktiv oder nicht mehr aktiv)
  • Gepäck im Bahnhof einlagern
  • Gepäck aufgeben (einschließlich Feuerwaffen)
  • den Amtrak Expressversand in Anspruch nehmen
  • im Zug von Zugbegleitern oder anderen Mitarbeitern von Amtrak oder anderen Bahngesellschaften dazu aufgefordert werden
  • dazu von der Amtrak-Polizei oder anderen Polizeibeamten dazu aufgefordert werden
  • nach Kanada reisen
  • als Vormund für ein alleinreisendes Kind Reisedokumente kaufen oder die Abtretungserklärung unterzeichnen

Was ist ein gültiger Ausweis?

Ein Ausweis ist dann gültig, wenn er aktuell und nicht abgelaufen ist. Für Personen ab 18 sind die folgenden Arten von Ausweisen zulässig:

  • ein von einer Regierungsbehörde ausgestellter Lichtbildausweis oder
  • zwei Ausweise, von denen mindestens einer von einer Regierungsbehörde ausgestellt wurde

Beispiele für zulässige Ausweise:

  • Führerschein eines Staates oder einer Provinz
  • Reisepass
  • Offizieller Ausweis, der von einer Regierungsbehörde (Bundes-, Staats-, Stadt- oder Landkreisbehörde bzw. einer ausländischen Regierungsbehörde) ausgestellt wurde
  • kanadischer Provinzgesundheitsausweis mit Foto
  • militärischer Lichtbildausweis
  • Schüler- bzw. Studentenausweis (Universitäts-, Collegeausweis oder Ausweis einer höheren Schule)
  • Lichtbildausweis des Job Corps (vom amerikanischen Beschäftigungsministerium betriebenes Ausbildungsprogramm)

Stichprobenartige Fahrkarten-/Ausweiskontrolle

Entsprechend der Richtlinien der Transportation Security Administration (TSA), der zuständigen Bundesbehörde, führen wir regelmäßig stichprobenartige Fahrkartenkontrollen auf unseren Zügen durch, um sicherzugehen, dass unsere Fahrgäste die entsprechenden Fahrkarten vorlegen können. Halten Sie bitte Ihren Lichtbildausweis bereit, um ihn auf Aufforderung des Zugpersonals hin vorweisen zu können.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Haustiere und Tiere
Navigational Heading
Haustiere und Tiere
Section Body

Haustiere

Es ist in den meisten Zügen gestattet, kleine Hunde und Katzen als Haustiere bei sich zu führen.

  • Eine Mitnahme von Hunden und Katzen mit einem Höchstgewicht von 20 Pfund ist ausschließlich in der Touristenklasse möglich.
  • Haustiere müssen in Bahnhöfen und Zügen in einem zugelassenen, auslaufsicheren Transportbehältnis mit harten oder weichen Seiten (19 x 14 x 10,5 Zoll) verbleiben und sind in Speisewagen, der Business-Klasse, der ersten Klasse und Schlafwagen nicht gestattet.
  • Ein Transportbehältnis zählt als ein Handgepäckstück.
  • Haustiere müssen mindestens acht Wochen alt, geruchs- und harmlos sein, dürfen nicht stören und während der Reise keine besondere Aufmerksamkeit erfordern.
  • Amtrak verschickt keine Haustiere und erlaubt ebenfalls keine Mitnahme als aufgegebenes Gepäckstück – Haustiere müssen in Begleitung von Personen reisen.
  • Das Mitführen von Haustieren ist im Acela Express nur an Wochenenden und Feiertagen gestattet.
  • Eine Mitnahme von Haustieren ist im Auto Train, Keystone Service, Pennsylvanian, San Joaquins, Capitol Corridor, Pacific Surfliner und Schnellstraßenverbindungen nicht möglich.
  • In Kanada ist eine Mitnahme von Haustieren an Bord des Adirondack, Maple Leaf und Amtrak Cascades nicht möglich.
  • Amtrak behält sich das Recht vor, Haustieren den Zutritt in einen Bahnhof oder Zug zu verweigern und diese daraus zu entfernen, sollten diese stören oder aggressiv sein.
  • Indem Sie für jeden Reiseabschnitt eine Berechtigungs- und Freistellungsvereinbarung für Haustiere unterzeichnen, bestätigen Sie, dass Ihr Haustier die nötigen Impfungen erhalten hat und dass Sie die Haftung für Ihr Haustier übernehmen. Amtrak übernimmt keinerlei Haftung für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Haustieren.

Service bei Mitnahme von Tieren

In den Kundenbereichen aller unserer Bahnhöfe, Züge und Amtrak Schnellstraßen-Busse sind trainierte Tiere als Begleitung behinderter Fahrgäste erlaubt. Trainierte Tiere müssen zu jeder Zeit unter der Aufsicht ihrer Besitzer oder Trainer stehen.

Folgende Tierarten gelten nicht als Servicetiere und für diese ist eine Buchung als Haustier erforderlich:

  • Therapietiere: Tiere, die nicht für eine bestimmte Hilfeleistung trainiert sind, denen aber zugesprochen wird, dass sie emotional unterstützen oder einfach durch ihre Präsenz von Ängsten befreien.
  • Such- und Rettungshunde: Tiere, die zwar generell trainiert sind, aber nicht einem bestimmten Fahrgast dienen.
  • Polizeihunde: ausgenommen Hunde, die vom Amtrak Police Department in Zügen mitgeführt werden.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Bestimmungen zum Rauchen
Navigational Heading
Bestimmungen zum Rauchen
Section Body

Das Rauchen ist auf allen Amtrak-Zügen, Schnellstraßenbussen und Bahnhöfen untersagt. Das Rauchen ist in allen Zugbereichen, Schnellstraßenbussen, Bahnhöfen und anderen rauchfreien Zonen verboten. Dies umfasst:

  • elektrische Zigarettengeräte wie elektrische Zigaretten
  • Marijuana: Der Konsum oder Transport von Marihuana ist grundsätzlich untersagt. Dies gilt auch für Staaten, in denen der Konsum, zum Beispiel zur medizinischen Verwendung, gesetzlich gestattet ist.

Mögliche Rauchpausen

Wenn genug Zeit vorhanden ist und die Umstände es zulassen, ist es Fahrgästen gestattet, gemäß Ankündigung des Bahnpersonals auf den Bahnsteigen bei längeren Aufenthalten zu rauchen. An anderen Orten und zu anderen Zeiten ist das Rauchen nicht gestattet.

  • Die Fahrgäste müssen in der Nähe des Zugs bleiben und jederzeit bereit sein, sofort wieder in den Zug einzusteigen, wenn das Zugsignal bzw. der „Alle an Bord“-Ruf der Amtrak-Mitarbeiter ertönt.
  • Ist der Zug mit Verspätung unterwegs, können diese Rauchpausen verkürzt oder komplett gestrichen werden.
  • Einzelne Bundesstaaten bzw. die lokale Gesetzgebung können das Rauchen auf Bahnsteigen verbieten.
excludeSection
false
Section Type
Root Section
Section Heading
Behindertengerechte Reisedienstleistungen
Navigational Heading
Behindertengerechte Reisedienstleistungen
Section Body
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Bereifte Mobilitätshilfen 
Navigational Heading
Bereifte Mobilitätshilfen 
Section Body

Ein- und Aussteigen

Amtrak bietet Fahrgästen mit Behinderung, die eine bereifte Mobilitätshilfe verwenden, Unterstützung in den folgenden Situationen:

  • Hochbahnsteige: Amtrak unterstützt Sie durch eine Überbrückungsplatte bei der Überquerung des Spalts zwischen Bahnsteig und Zug.
  • Niederflurbahnsteige: Durch Verwendung von bahnhofseigenen, mobilen Liften ermöglicht Amtrak den Zugang zum Zug.
  • Doppelstockzüge: Amtrak bietet eine Rampe oder einen bahnhofseigenen mobilen Lift an, um Ihnen den Einstieg in die untere Zugebene zu ermöglichen.
  • Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen, die eine Unterstützung in Form eines Rollstuhlaufzugs beantragt haben und Fahrgäste, die Unterstützung beim Einstieg benötigen, werden an den Abfahrtsbahnhöfen zuerst einsteigen und an den Bahnhöfen auf der Strecke einen bevorzugten Einstieg genießen.

Sitzenbleiben in Ihrer bereiften Mobilitätshilfe oder Transfer zu einem Sitzplatz

Für Fahrgäste mit bereiften Mobilitätshilfen gibt es zwei Sitzoptionen an Bord. Diese Optionen hängen von der Art der Mobilitätshilfe ab, die Sie während des Buchungsprozesses angeben. In den Wagen der Touristenklasse, der Business-Klasse und der ersten Klasse sind barrierefreie Bereiche und Sitzplätze verfügbar.

  • Wenn Sie eine Mobilitätshilfe benötigen, die sich nicht zusammenklappen lässt, müssen Sie während der Fahrt darin sitzen bleiben. Amtrak empfiehlt, dass Sie die Bremsen einrasten, wenn der Zug in Bewegung ist.
  • Wenn Sie mit einem zusammenklappbaren Rollstuhl reisen, bitten wir Sie, einen behindertengerechten Sitzplatz einzunehmen und Ihren Rollstuhl in der Nähe zu verstauen. Amtrak-Mitarbeiter werden Ihnen bei Bedarf bei der Verstauung des Geräts behilflich sein.

Spezifikationen für bereifte Mobilitätshilfen

Amtrak-Bahnen sind für die meisten heute gebräuchlichen bereiften Mobilitätshilfen zugänglich.

  • Abmessungen: Das Gerät sollte nicht größer als 30 Zoll (76 Zentimeter) breit und 48 Zoll (122 Zentimeter) lang sein und mindestens 2 Zoll (5 Zentimeter) Bodenabstand aufweisen.
  • Gewicht: Das Gesamtgewicht der bereiften Mobilitätshilfe und der Person muss unter 600 lbs. (273 kg) liegen.
  • Manuell oder motorisiert: Amtrak gestattet manuelle und batteriebetriebene, bereifte Mobilitätshilfen, die diese Spezifikationen erfüllen.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Service bei Mitnahme von Tieren
Navigational Heading
Service bei Mitnahme von Tieren
Section Body

Bei Servicetieren handelt es sich um Tiere, die zur Unterstützung von behinderten Personen speziell ausgebildet wurden, und dürfen in allen Bereichen mitgeführt werden, zu denen auch Fahrgäste Zugang haben. Amtrak-Mitarbeiter können fragen, welche Aufgabe(n) die Servicetiere erfüllen. Die Bestimmungen zur Mitnahme von Haustieren sind für Tiere gültig, die nicht als Servicetiere gelten und Fahrgäste mit Servicetieren müssen sich entsprechend nicht nach diesen richten.

Haustiere und Tiere, die nicht als Servicetiere gelten

Folgende Arten von Tieren gelten als Haustiere (und nicht als Servicetiere) und sind an Bord von Amtrak-Zügen willkommen, wenn sie die Bestimmungen zur Mitnahme von Haustieren erfüllen.

  • Therapietiere: Tiere, die nicht für eine bestimmte Hilfeleistung trainiert sind, denen aber zugesprochen wird, dass sie emotional unterstützen oder einfach durch ihre Präsenz von Ängsten befreien (z. B. indem der Besitzer das Tier hält oder es streichelt).
  • Such- und Rettungshunde: Tiere, die zwar generell trainiert sind, aber nicht einem bestimmten Fahrgast dienen.
  • Polizeihunde: ausgenommen Hunde, die von der Amtrak-Bahnpolizei in Zügen mitgeführt werden.

Überwachung Ihres Servicetiers

Sie müssen Ihr Servicetier jederzeit unter Kontrolle haben. Das Tier sollte stets an einer Leine, in einem Geschirr oder an einem anderen Haltegurt geführt werden, es sei denn, dies ist aufgrund einer Behinderung nicht möglich oder eine Leine oder ein anderer Haltegurt würde das Servicetier bei der sicheren, effektiven Wahrnehmung seiner Arbeit bzw. Aufgaben behindern. In diesem Fall muss das Servicetier anderweitig unter der Kontrolle der betreuenden Person gehalten werden.

  • Amtrak-Mitarbeiter können Sie auffordern, Ihr Servicetier vom Zug oder vom Bahngelände zu entfernen, wenn:
    • das Tier außer Kontrolle gerät und Sie nichts Wirksames unternehmen, um es unter Kontrolle zu halten (z. B. wenn ein Hund durch wiederholtes und unkontrolliertes Bellen Störungen verursacht oder nicht stubenrein ist) oder wenn
    • das Tier eine direkte Gefahr für die Gesundheit oder Sicherheit Anderer darstellt.

Wenn Sie aufgefordert werden, Ihr Servicetier zu entfernen, Sie aber gerne im Raum bleiben und/oder ohne das Tier weiterreisen würden, müssen Sie Vorkehrungen treffen, dass eine andere Person oder die örtliche Tieraufsicht das Tier in Obhut nimmt. Möglicherweise werden Sie gebeten, Ihre Reise mit Amtrak zu einer späteren Uhrzeit oder einem späteren Datum fortzusetzen oder zu beginnen.

Das Servicetier muss auf dem Boden verbleiben

Ein Servicetier muss unter dem Sitzplatz des Fahrgasts oder bei seinen Füßen sitzen. Servicetiere dürfen weder im Gang, noch auf Sitzplätzen oder Betten sitzen.

Ausführen Ihres Servicetiers

Wenn es der Fahrplan erlaubt, können Sie Ihr Servicetier an Bahnhöfen ausführen, unter der Voraussetzung, dass Sie in angemessener Entfernung zum Zug verbleiben und sofort wieder einsteigen, wenn der Zugbegleiter Sie darüber informiert, dass der Zug gleich weiterfährt. Sollten Sie den Wunsch haben, Ihr Tier im Laufe der Reise auszuführen, informieren Sie darüber bitte schon beim ersten Einsteigen Ihren Zugbegleiter. Auf einigen Strecken hält der Zug während Ihrer Reisedauer nur wenige Male oder gar nicht, daher bitten wir Sie, die Fahrpläne genau zu prüfen, bevor Sie Ihre Reise planen.

Amtrak-Mitarbeiter sind nicht verantwortlich für die Pflege oder Aufsicht von Servicetieren der Fahrgäste.

excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Sauerstoff
Navigational Heading
Sauerstoff
Section Body

Amtrak gestattet Fahrgästen, die Sauerstoffausrüstung verwenden (z. B. Sauerstoffflaschen, Sauerstoffkonzentratoren), diese mit bestimmten Einschränkungen an Bord zu bringen. Der Transport von Sauerstoffausrüstung in Zügen ist nur Fahrgästen mit einer Behinderung gestattet.

Reservierungen für Fahrgäste mit Sauerstoffausrüstung vornehmen

Da es nicht möglich ist, auf Amtrak.com oder über die mobile App Reservierungen vorzunehmen, die eine Sauerstoffausrüstung beinhalten, wählen Sie bitte die Rufnummer 1-800-USA-RAIL oder TTY 1-800-523-6590, um uns darüber zu informieren, dass Sie eine Sauerstoffausrüstung mitbringen müssen und um Ihre Reservierung im Voraus vorzunehmen.

Anforderungen an die Sauerstoffausrüstung

  • Tragbare Sauerstoffausrüstungen müssen folgende Spezifikationen erfüllen:
  • Energiequelle: Jede Sauerstoffausrüstung, einschließlich Sauerstoffkonzentratoren, müssen für mindestens vier Stunden ohne Stromversorgung des Zugs funktionsfähig sein (für den Fall einer Unterbrechung der Stromversorgung im Zug).
  • UL- oder FM-Zulassung: Die Sauerstoffausrüstung muss von einem Underwriter's Laboratory (UL) oder Factory Mutual (FM) als den Sicherheitsanforderungen entsprechend gelistet worden sein.
  • Gewichtsbegrenzungen: Das Gesamtgewicht aller Tanks darf 120 lbs. (54 kg) nicht überschreiten. Innerhalb dieser Limiten erlauben wir:
    • Nicht mehr als 2 Tanks, jeweils 50 lbs. (22,7 kg) oder
    • nicht mehr als 6 Tanks, jeweils 20 lbs. (9 kg).
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Begleitpersonen und Betreuer
Navigational Heading
Begleitpersonen und Betreuer
Section Body

Amtrak verlangt nicht, dass Fahrgäste mit Behinderung von einem persönlichen Betreuer begleitet werden. Wenn es jedoch vorhersehbar ist, dass der/die Reisende mit Behinderung unterwegs auf fremde Hilfe angewiesen ist, wie etwa Hilfe bei den Mahlzeiten, bei der körperlichen Hygiene, beim Anziehen, bei der Medikamenteneinnahme sowie beim Toilettengang, so muss der/die Reisende mit Behinderung mit einem Betreuer zusammen reisen, der/die diese Hilfeleistungen erbringen kann.

Das Zugpersonal von Amtrak ist weder verpflichtet noch berechtigt, Fahrgästen während der Reise persönliche Hilfestellung zu leisten. Bitte berücksichtigen Sie diesen Umstand, wenn Sie Ihre Reise buchen. Sollte ein alleinreisender Passagier mit Behinderung unterwegs derartige Hilfe benötigen, kann es vorkommen, dass der Passagier den Zug vorzeitig verlassen muss.

Reisebegleiter müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

excludeSection
false
Section Type
Root Section
Section Heading
Örtliche Beförderung
Navigational Heading
Örtliche Beförderung
Section Body

Informationen bezüglich örtlicher Beföderungsdienste an Amtrak-Haltestellen (einschließlich Bus, Taxi, Trolley und anderer örtlicher Beföderungsdienste), die bei Amtrak.com veröffentlicht wurden, dienen ausschließlich als Service für unsere Website-Besucher. Amtrak distanziert sich von der Gewährleistung von Fehlerfreiheit oder Auslassungen solcher Informationen. Besucher von Amtrak.com sollten örtliche Dienstleister direkt für einen aktuellen Fahrplan, Tarife und andere Informationen kontaktieren. Sofern nichts anderes angegeben ist, ist Amtrak keinen örtlichen Dienstleistern angegliedert.

excludeSection
false
Section Type
Root Section
Section Heading
Höhere Gewalt
Navigational Heading
Höhere Gewalt
Section Body

Amtrak kann im Falle eines Ereignisses höherer Gewalt ohne Ankündigung jeden Zug oder das Recht auf Beförderung stornieren, beenden, umleiten, verschieben oder verzögern, ohne dass daraus eine Verpflichtung außer der Gewährung einer Rückerstattung entsteht. Die Rückerstattung erfolgt auf die gleiche Weise wie die ursprüngliche Bezahlung in Übereinstimmung mit den Bestimmungen zur Rückerstattung für ungenutzte Teilstrecken der Fahrkarte.

Ein Ereignis höherer Gewalt bedeutet:

  • jegliche Umstände außerhalb der Kontrolle von Amtrak, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Unwetter, Naturgewalten, Aufstände, innere Unruhen, Embargos, Kriege, Feindseligkeiten oder Unruhen – tatsächlich, angedroht oder angekündigt. Ebenso wegen Verspätungen, Forderungen, Umständen oder Notwendigkeiten, die direkt oder indirekt auf solche Umstände zurückzuführen sind oder
  • jeder Streik, jede Arbeitsniederlegung, jeder Bummelstreik oder jeder andere Arbeitskonflikt in den Amtrak verwickelt ist oder der seine Dienste beeinträchtigt, oder
  • jede staatliche Regulierung, Forderung oder jeder Anspruch oder
  • jeder Ausfall von Arbeit, Treibstoff oder Anlagen von Amtrak oder anderen oder
  • jeder Umstand, der nach menschlichem Ermessen von Amtrak nicht vorhergesehen, erahnt oder vorhergesagt werden kann.
excludeSection
false
Section Type
Root Section
Section Heading
Haftungsausschluss
Navigational Heading
Haftungsausschluss
Section Body

Tarife, Fahrpläne, Verbindungen, Ausrüstung, Routenführung, Dienstleistungen und Informationen von Amtrak (im Folgenden „Amtrak Dienstleistungen“ genannt) werden nicht garantiert und ohne irgendwelche Garantien zur Verfügung gestellt, egal ob diese explizit oder implizit sind. Amtrak lehnt jegliche Haftung, expliziter oder implizierter Natur, ab.

Amtrak behält sich das Recht vor, seine Richtlinien ohne Ankündigung zu ändern.

Des Weiteren lehnt Amtrak insbesondere die Haftung für jegliche Unannehmlichkeiten, für Ausgaben, für Neben-, Folge- oder Strafschäden, entgangene Gewinne oder Geschäfte oder Sonstiges ab, die durch Fehler im Fahrplan, Ausrüstungsengpässe oder verspätete Züge verursacht werden, es sei denn, dass solche Verspätungen dazu führen, dass ein Fahrgast einen garantierten Amtrak-Anschlusszug versäumt. Wird ein garantierter Amtrak-Anschlusszug verpasst, stellt Amtrak nach eigenem Ermessen eine alternative Transportmöglichkeit auf Amtrak oder einem anderen Transportunternehmen zur Verfügung oder aber eine Hotelübernachtungsmöglichkeit – aber nur, sofern solche Umstände auf Handlungen von Amtrak zurückzuführen sind, unter die alleinige Haftung von Amtrak fallen und die einzig und alleinige Wiedergutmachungsmöglichkeit des für den Fahrgast entstandenen Schadens darstellen.

Amtrak lehnt auch die Haftung für Produkte und/oder Dienstleistungen von Amtrak Werbeträgern, Geschäftspartnern, Sponsoren, Lieferanten, Lizenzgebern und Mittelsmännern ab, soweit das im gesetzlichen Rahmen möglich ist. Amtrak ist nur für die zur Verfügung gestellten Zugtransportdienste verantwortlich.

excludeSection
false
Section Type
Root Section
Section Heading
Schlichtungsvereinbarung
Navigational Heading
Schlichtungsvereinbarung
Section Body

Beidseitige Vereinbarung, eine Schlichtung einzugehen („Schlichtungsvereinbarung“). Diese Schlichtungsvereinbarung soll vorbehaltlich anderer Bestimmungen so umfassend wie gesetzlich möglich sein und gilt für alle vergangenen, aktuellen und künftigen Ansprüche, Streitigkeiten und Auseinandersetzungen, die andernfalls von einem anderen als einem Schiedsgericht geklärt werden würden. Amtrak und der Kunde (in eigenem Namen oder für jegliche Einzelpersonen, für die Fahrkarten gekauft werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Familienangehörige, minderjährige Fahrgäste, Arbeitskollegen und Begleiter (kollektiv „Sie“ oder „Ihr“)) STIMMEN ZU, dass diese Schlichtungsvereinbarung uneingeschränkt für Forderungen gilt, die Amtrak gegenüber Ihnen hat und die Sie gegenüber Amtrak und Tochter- oder angeschlossenen Unternehmen oder jeglicher Partei haben, die gegenüber Amtrak einen Anspruch auf Schadensersatz hat (diese Partei kann ebenfalls diese Vereinbarung durchsetzen), einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gleisbetreiber, basierend oder verbunden mit: diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen, Vertragsbruch, deliktischen Ansprüchen und allgemeinen, rechtlichen Ansprüchen. Ihre Beziehung zu Amtrak, von Amtrak bereitgestellte Fahrkarten, Verbindungen und Unterbringungen, die Beförderung in Zügen und Ausstattung von Amtrak, jegliche persönliche Verletzungen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Schadensersatzansprüche wegen Fahrlässigkeit, grobe Fahrlässigkeit, körperliche Beeinträchtigungen, Entstellung, Schmerzen und Leiden, seelisches Leiden, widerrechtliche Tötung, lebensrettende Maßnahmen, Verlust des Ehepartners, medizinische und Krankenhauskosten, Transportkosten, um eine medizinische Behandlung zu erhalten, Kosten für Medikamente und medizinische Anwendungen, seelische Belastung und Schadensersatz oder Strafschadensersatz aus oder in Verbindung mit einer persönlichen Verletzung), sowie jegliche Ansprüche aufgrund von Diskriminierung oder ausgelassener Beförderung werden durch einen bindenden Schiedsspruch eines einzigen Schiedsrichters, und nicht eines Richters oder Geschworene, geklärt. Mit Ausnahme im Rahmen des nachfolgenden Verzichts auf Gruppenklagen ist ausschließlich der Schiedsrichter, und kein bundesstaatliches, staatliches oder lokales Gericht oder eine Behörde, für Streitigkeiten hinsichtlich der Gültigkeit, Anwendbarkeit, Durchsetzbarkeit, die Übervorteilung oder den Verzicht auf diese Schlichtungsvereinbarung zuständig, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jegliche Anträge, dass diese Schlichtungsvereinbarung oder Bestandteile davon nichtig oder anfechtbar sei. Diese Schlichtungsvereinbarung unterliegt dem Federal Arbitration Act („FAA“) und Nachweisen geschäftlicher Transaktionen. Das Schlichtungsverfahren wird vor einem einzigen Schiedsrichter gemäß den Consumer Arbitration Rules der American Arbitration Association („AAA“) durchgeführt. Diese sind auf der AAA-Website (www.adr.org) einsehbar. Auf Entscheid/Zuspruch des Schiedsrichters kann ein Gerichtsstand dem Verfahren beitreten. Die Parteien stimmen zu, Schiedsverfahren ausschließlich für Einzelpersonen, und nicht als Gruppen- oder Repräsentativklage, zu beantragen und es besteht keinerlei Anspruch auf Beantragung einer Gruppen- oder Repräsentativklage („Verzicht auf Gruppenklagen“). Ungeachtet aller in dieser Schlichtungsvereinbarung und/oder den geltenden AAA-Bestimmungen festgehaltenen Richtlinien können Streitigkeiten hinsichtlich der Interpretation, Anwendbarkeit, Durchführbarkeit oder des Verzichts auf Gruppenklagen ausschließlich von einem Gericht und nicht von einem Schiedsrichter entschieden werden. Diese Schlichtungsvereinbarung gilt nicht für Klagen oder Streitigkeiten, die von geltenden Bundesgesetzen nicht geschlichtet werden können.

excludeSection
false
Section Type
Root Section
Section Heading
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Amtrak Guest Rewards Program
Navigational Heading
Amtrak Guest Rewards Program
Section Body
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Mitgliedschaft
Navigational Heading
Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Mitgliedschaft
Section Body
  1. Alle Einwohner der Vereinigten Staaten von Amerika und Kanadas können Mitglied werden. Um ein Mitglied des Programms („Mitglied“) zu werden, müssen sich Einzelpersonen auf Amtrak.com (der „Website“) anmelden und ein Anmeldeformular ausfüllen oder die Rufnummer 1-800-307-5000 wählen. Bei der Registrierung müssen Personen ihren vollständigen Namen, ihre Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse angeben. Der vollständige Name besteht aus einem Vornamen, (gegebenenfalls) einem Buchstaben des zweiten Vornamens und einem Nachnamen. Sie verpflichten sich, alle Richtlinien und Regeln dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) einzuhalten, die auf dieser Website veröffentlicht (und regelmäßig aktualisiert) werden, und die Sie sich durch Wahl der Rufnummer 1-800-307-5000 oder Senden eines Briefs an Amtrak Guest Rewards, P.O. Box 14368, Philadelphia, PA 19115, zusenden lassen können. Ausschließlich Personen im Alter ab 13 Jahren dürfen sich über das Internet für das Programm registrieren.
  2. Mitglieder müssen bei der Registrierung eine gültige, individuelle E-Mail-Adresse angeben. Mitglieder können sich für monatliche, elektronische Kontoauszüge und Angebote per E-Mail anmelden. Einer E-Mail-Adresse darf nur ein Programm-Konto zugeordnet werden.
  3. Mitglieder haben die Möglichkeit, sich für einen SMS-Newsletter mit Informationen und Angeboten anzumelden, indem sie die betreffenden Einstellungen in ihrem Profil ändern. Einer Mobiltelefonnummer darf nur ein Programm-Konto zugeordnet werden. Falls mehrere Mitglieder in einem Haushalt leben und dieselbe Mobiltelefonnummer verwenden, dürfen diese Mitglieder nur über ein Programm-Konto den SMS-Newsletter mit Informationen und Angeboten abonnieren.
  4. Sie stimmen zu, (a) im Registrierungsformular für Amtrak Guest Rewards wahrheitsgemäße, genaue, aktuelle und vollständige Angaben über sich selbst zu machen, und (b) die Registrierungsdaten (unter „Mein Konto“) zu pflegen und gegebenenfalls zu aktualisieren, um zu gewährleisten, dass diese wahrheitsgemäß, genau, aktuell und vollständig sind. Falls Sie unwahrheitsgemäße, ungenaue, nicht aktuelle oder unvollständige Registrierungsdaten angeben, oder falls Amtrak, nach eigenem Ermessen, der Ansicht ist, dass Ihre Registrierungsdaten unwahrheitsgemäß, ungenau, nicht aktuell oder unvollständig sind, hat Amtrak das Recht, Ihre aktuelle oder zukünftige Nutzung des Programms zu unterbinden oder zu verweigern.
  5. Durch Erstellung einer Mitgliedsnummer gemäß Unterabschnitt A6 und/oder durch Teilnahme an dem Programm stimmen Sie diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu. Weiterhin erklären Sie sich einverstanden, auf unser Verlangen eine nicht-elektronische Version dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen zu unterzeichnen.
  6. Bei der Registrierung wird Mitgliedern eine Mitgliedsnummer zugeordnet. Bei der Durchführung von Reservierungen für Amtrak-Züge und Transaktionen mit Partnern dieses Programms muss das Mitglied die Mitgliedsnummer angeben, um Anspruch auf Punkte zu haben. Jedem Mitglied wird eine individuelle Mitgliedsnummer zugewiesen und diese ist nicht übertragbar.
  7. Von Zeit zu Zeit können potenziellen Mitgliedern Bonuspunkte für die Registrierung für dieses Programm angeboten werden. Diese Bonuspunkte können entweder für eine spezielle Art der Registrierung oder im Rahmen eines Angebotscodes verliehen werden, der während des Registrierungsprozesses angegeben werden muss. Mitglieder dürfen nur ein (1) Amtrak-Guest-Rewards-Konto erstellen und haben nur Anspruch auf einen (1) Registrierungsbonus.
  8. Mitglieder, die bei ihrer Registrierung lediglich eine E-Mail-Adresse und den Vor- und Nachnamen angeben, müssen zuerst ihre Angaben vervollständigen, ehe sie Punkte einlösen können.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Verhaltensregeln
Navigational Heading
Verhaltensregeln
Section Body
  1. Sie stimmen zu, sich als keine andere, an diesem Programm teilnehmende Person oder Körperschaft auszugeben, und keinerlei Materialien, die Software-Viren enthalten, hochzuladen, zu veröffentlichen oder per E-Mail oder sonst wie zu versenden, sowie keinerlei andere Computercodes, Dateien oder Programme, die die Funktionalität irgendeiner von diesem Programm genutzten Computer-Software, -Hardware oder Telekommunikationsausrüstung unterbrechen, zerstören oder einschränken.
  2. Sie stimmen zu, diese Website oder diesen Service mit keinerlei Spam oder anderen schädigenden Inhalten zu beeinträchtigen und keinerlei auf dieser Website enthaltene Urheberrechtsvermerke, Warenzeichen oder andere Hinweise auf Eigentumsrechte zu entfernen.
  3. Darüber hinaus erklären Sie sich einverstanden, keinerlei Roboter, Webcrawler, Seitensuch- und -abrufanwendungen oder andere manuelle oder automatische Geräte oder Prozesse zum Abruf, zur Indexierung, zur „Datenplünderung“ oder zur Reproduktion oder zur Umgehung der Navigationsstruktur oder der Darstellung der Website, des Services oder seiner Inhalte zu verwenden, nicht auf andere Art und Weise das mit der Website verbundene Programm, die Server oder die Netzwerke zu stören oder zu unterbrechen, oder diese allgemeinen Geschäftsbedingungen oder jegliche Vorschriften, Verfahren, Richtlinien oder Bestimmungen des Programms oder damit verbundener Netzwerke zu verletzen.
  4. Sie stimmen zu, weder beabsichtigt noch unbeabsichtigt, im Rahmen Ihrer Nutzung dieses Programms geltende regionale, bundesstaatliche, staatliche oder internationale Gesetze, Vorschriften, regulatorische Richtlinien und Verwaltungs- oder Rechtsauffassungen oder von Amtrak festgelegte Richtlinien oder Vorschriften („Geltendes Recht“) zu verletzen.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Bestimmungen zur Sammlung von Amtrak-Guest-Rewards-Punkten
Navigational Heading
Bestimmungen zur Sammlung von Punkten
Section Body
  1. Jede Einzelperson darf nur ein Programm-Konto erstellen und hat nur Anspruch auf einen Registrierungsbonus. Falls einem Mitglied mehr als eine Kontonummer (Doppelkonto) zugeteilt wird, kann das ursprüngliche Konto nur das geltende Punkteguthaben, exklusive des Registrierungsbonus des Doppelkontos, ausweisen. Entgegen den Programmbestimmungen erstellte Doppelkonten und/oder doppelt gesammelte oder gekaufte Punkte werden nach Benachrichtigung des Mitglieds oder nach Ermessen von Amtrak gelöscht.
  2. Ein Mitglied kann Punkte ausschließlich für von ihm/ihr angetretene Reisen sammeln, jedoch nicht für gekaufte Fahrkarten für Reisen, die das Mitglied nicht persönlich antritt. Punkte können nur einmal pro Reise gesammelt werden, unabhängig davon, wie viele Fahrkarten erworben werden. Gesammelte Punkte, Programm-Prämienzertifikate („Prämienzertifikate“) oder dem Mitglied kostenlos zur Verfügung gestellte Fahrkarten haben keinen monetären Wert und stellen kein Eigentum des Mitglieds dar.
  3. Punkte werden weder für Fahrkarten verliehen, die von Amtrak im Rahmen einer Prämienreise ausgestellt werden, noch für Reisen, auf denen Fahrkarten über Auktions-/Rabattportale wie eBay erworben werden. Punkte werden nicht für Fahrkarten gesammelt, die mit einem Reisegutschein von Amtrak bezahlt werden. Falls eine Fahrkarte teilweise mit einem Reisegutschein bezahlt wird, werden für den mit dem Gutschein gezahlten Bestandteil des Preises keine Punkte verliehen, für den restlichen Wert der Fahrkarte hingegen schon.
  4. Außer, wenn hier anders angegeben, sammeln Mitglieder, die beim Fahrkartenkauf ihre Mitgliedsnummer angeben, 2 Punkte für jeweils 1 USD, die für Amtrak-Reisen bezahlt werden. Für qualifizierende Reisen in der Business-Klasse erhalten Mitglieder einen weiteren, 25%igen Punktebonus sowie einen weiteren 50%igen Punktebonus für qualifizierende Acela-Reisen in der ersten Klasse. Wird ein kostenloser One-Class Upgrade-Gutschein verwendet, erhalten Mitglieder die Bonuspunkte für die ursprüngliche Serviceklasse, nicht für das Upgrade. Um für Amtrak-Reisen Punkte zu erhalten, müssen Mitglieder zum Zeitpunkt der Durchführung der Reservierung ihre Mitgliedsnummer angeben und die jeweilige Reise auch selbst antreten. Für Reisen mit Amtrak vor dem Registrierungsdatum des Mitglieds werden, auf Antrag, Punkte nur verliehen, wenn diese Reisen innerhalb eines Zeitraums von 21 Tagen vor dem Registrierungsdatum des Mitglieds stattfanden. Das heißt, dass Mitglieder sowohl Punkte für Fahrkarten für Fahrten mit einem einzigen Zug oder mit einer einzigen Zugnummer an einem Tag sammeln können. Für weitere Fahrkarten für Fahrten mit demselben Zug oder derselben Zugnummer an diesem Tag werden keine Punkte verliehen.
  5. Widersprüche gegen die Höhe der gesammelten Punkte müssen von Mitgliedern innerhalb von 60 Tagen nach der Verleihung der Punkte per Post oder E-Mail an den Kundenservice von Amtrak Guest Rewards gerichtet werden. In diesem Fall müssen Mitglieder Amtrak eine angemessene schriftliche Dokumentation der betreffenden Transaktionen zur Verfügung stellen. Schriftliche Anträge müssen außerdem den Namen, die Mitgliedsnummer, die Adresse und die Telefonnummer des Mitglieds enthalten, unter der das Mitglied tagsüber erreichbar ist. Schriftliche Anträge müssen an folgende Anschrift versendet werden: Amtrak Guest Rewards, P.O. Box 14368, Philadelphia, PA 19115. Im Fall von Uneinigkeit über die Anzahl der verliehenen Punkte ist Amtraks Entscheidung endgültig.
  6. Punkte werden dem Konto des Mitglieds innerhalb von 3 Wochen nach der qualifizierenden Amtrak-Reise gutgeschrieben. Bei Reisen mit Schnellstraßen-Bussen der 8000er-Serie kann die Gutschrift der Punkte bis zu 90 Tage in Anspruch nehmen. Mitglieder sollten den Amtrak-Fahrkartenabschnitt oder die Reservierungsbestätigung aufbewahren, bis die Punkte für die jeweilige Reise ihren Programm-Konten gutgeschrieben wurden.
  7. Nachträgliche Punktegutschrift: Es kann bis zu 3 Wochen dauern, bis Punkte für Amtrak-Reisen dem Konto des Mitglieds gutgeschrieben werden. Bei Reisen mit Schnellstraßen-Bussen der 8000er-Serie kann die Gutschrift der Punkte bis zu 90 Tage in Anspruch nehmen. Falls bei der Reservierung keine Mitgliedsnummer angegeben wurde, kann eine Gutschrift innerhalb von 120 Reisetagen rückwirkend beantragt werden. Das Mitglied kann über das Antragsformular für fehlende Punkte rückwirkend online eine Gutschrift beantragen. Das Mitglied kann ebenfalls den Kundenservice von Amtrak Guest Rewards kontaktieren, um nachträglich eine Gutschrift zu beantragen. Für nicht reservierte Fahrkarten, bei deren Kauf keine Mitgliedsnummer angegeben wurde, werden keine Punkte verliehen, außer der Name des Mitglieds befindet sich auf dem eTicket oder dem Fahrkartenabschnitt. Falls ein Mitglied eine Fahrkarte für eine Amtrak-Reise an Bord eines Amtrak-Zugs erworben hat, kann das Mitglied ebenfalls eine nachträgliche Punktegutschrift beantragen, indem es den Kundendienst von Amtrak Guest Rewards kontaktiert.
  8. Durch Kauf von Produkten oder Dienstleistungen von Programmpartnern von Amtrak Guest Rewards kann die Möglichkeit bestehen, Punkte zu sammeln. Die Partner von Amtrak Guest Rewards, deren Angebote und Standorte können sich ohne vorherige Ankündigung ändern und Amtrak übernimmt keine Verantwortung für diese Änderungen oder die Benachrichtigung der Mitglieder über diese Änderungen. Es kann bis zu 6 Wochen dauern, bis die Punkte der Programmpartner gutgeschrieben werden.
  9. Amtrak behält sich das Recht vor, die Amtrak Guest Rewards® MasterCard® einzustellen oder die Bank zu wechseln, die die Karte ausstellt und verwaltet.
  10. Zusätzliche Ausschlüsse: Um Prämien für Reisen im Rahmen dieses Programms zu erhalten, muss das Mitglied mit einer Amtrak-Fahrkarte mit Amtrak reisen. Mitglieder können auf Amtrak-Reisen keine Punkte sammeln oder einlösen, falls die Fahrkarte von einem anderen Transportunternehmen als Amtrak ausgestellt wurde. Mitglieder können auf Amtrak-Reisen keine Punkte sammeln oder einlösen, falls sie eine Upgrade-Fahrkarte nutzen, die Amtrak von einem anderen Transportunternehmen gezahlt wurde und die zu Reisen mit Amtrak-Zügen berechtigt. Weder der Pass dieses Transportunternehmens, noch der Amtrak für das Upgrade bezahlte Betrag berechtigen zu einem Sammeln oder Einlösen von Punkten. Mitglieder können für Fahrkarten, die zu ermäßigten Gruppentarifen erworben werden, keine Punkte sammeln oder einlösen. Mitglieder können auf Reisen mit Schnellstraßen-Bussen der 7000er-Serie von Amtrak oder auf kanadischen Abschnitten der gemeinsam von Amtrak und VIA Rail Canada betriebenen Verbindungen keine Punkte sammeln oder einlösen.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Verfall von Punkten
Navigational Heading
Verfall von Punkten
Section Body
  1. Gemäß den Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen verfallen im Rahmen dieses Programms gesammelte Punkte nicht, solange dieses Programm fortdauert und das Mitglied innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten Programmpunkte verdient und/oder einlöst.
  2. Die Punkte verfallen, wenn innerhalb von 36 Monaten keine qualifizierende Aktivität aufgezeichnet oder festgestellt wird. Im Abschnitt „Meine Transaktionen“ des Menüpunkts „Mein Konto“ auf dieser Website können Sie Ihren Punktestand und Ihre Reiseaktivitäten einsehen.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Anspruch auf Prämien
Navigational Heading
Anspruch auf Prämien
Section Body
  1. Mitglieder können Amtrak-Punkte auf Amtrak.com oder telefonisch durch einen Anruf beim Amtrak Guest Rewards Service Center einlösen. Falls ein Mitglied Punkte für eine Reise mit Amtrak einlösen möchte, muss es die Fahrkarte oder das eTicket vor der Abfahrtszeit reservieren und erhalten. Falls ein Mitglied eine Reise buchen möchte, für die kein eTicket verfügbar ist, und falls es am Abfahrtsbahnhof weder einen Amtrak-Fahrkartenschalter, noch einen Quik-Trak-Fahrkartenautomaten gibt, muss dem Mitglied die Fahrkarte 7 bis 10 Werktage vor dem Abfahrtsdatum per Post zugestellt werden. In diesem Fall werden Fahrkarten dem Mitglied per Briefpost an die im System gespeicherte Adresse gesendet.
  2. Prämienreisen von Amtrak können gegebenenfalls geändert oder storniert werden. Falls die Reise, für die Punkte eingelöst werden, nicht vor der Abfahrtszeit storniert wird („Nichtantritt“), werden diese Punkte nicht erstattet. Alle Änderungen, die an Prämienreisen vorgenommen werden, unterliegen der Verfügbarkeit und verursachen Gebühren, monetär oder in Form von Punkten. Stornierungen von Prämienreisen unterliegen geltenden Punktegebühren. Punkte können nicht mit Bargeld kombiniert werden, um Upgrades vorzunehmen. Falls eine Fahrkarte zu einer Rückerstattung oder einem Umtausch berechtigt, können Sie diese ausgedruckte (kein eTicket), ungenutzte Fahrkarte an folgende Adresse zurückschicken: Amtrak Guest Rewards Service Center, P.O. Box 14368, Philadelphia, PA 19115. Falls die Fahrkarte nicht ausgedruckt wurde oder falls es sich um ein eTicket handelt, können Stornierungen durch Anruf des Kundendienstes von Amtrak Guest Rewards vorgenommen werden. Bitte lesen Sie sich die unter AmtrakGuestRewards.com einsehbaren Amtrak-Richtlinien zur Einlösung von Punkten für Prämienreisen durch, um weitere Informationen zu erhalten, wie Sie Punkte für Amtrak-Reisen einlösen können.
  3. Falls ein Mitglied aufgrund einer Betriebsstörung Fahrkarten umtauschen muss, wird Amtrak dem Mitglied eine Fahrkarte in derselben Klasse für den nächsten Zug buchen, falls verfügbar. Falls nur Sitzplätze in einer niedrigeren Klasse verfügbar sind, und das Mitglied eine Reise in der niedrigeren Klasse akzeptiert, wird im Programm-Konto des Mitglieds, auf Antrag des Mitglieds, die Punktedifferenz gutgeschrieben.
  4. Reiseterminbeschränkungen finden bei einigen Angeboten Anwendung, einschließlich One-Class Upgrade-Gutscheinen und Gutscheinen für kostenlose Begleitertarife. Alle Reiseprämien von Amtrak unterliegen der Verfügbarkeit der Sitzplätze und lassen sich möglicherweise nicht für alle Züge buchen.
  5. Punkte und Programmprämien können erst eingelöst werden, sobald das Mitglied alle Pflichtfelder in seinem Profil ausgefüllt und seine Registrierung abgeschlossen hat. Anschließend können diese nur von Mitgliedern eingelöst werden, denen diese auch verliehen wurden und diese Mitglieder erhalten diese Punkte und Prämien an die während des Registrierungsprozesses angegebene Postanschrift gesendet. Das Einlösen der Punkte für Prämienreisen anderer Einzelpersonen ist ebenfalls möglich. Prämienzertifikate und Geschenkkarten werden nicht zurückgenommen, sind nicht erstattungsfähig und können nicht gegen Bargeld eingelöst, umgetauscht oder verkauft werden.
  6. Das Programm-Konto eines Mitglieds muss genügend Punkte für die von dem Mitglied ausgewählte Programmprämie aufweisen. Programmprämien können nicht durch eine Kombination aus Punkten und Bargeld oder Punkten eines anderen Mitglieds erworben werden. Amtrak behält sich das Recht vor, die Anzahl an Programmprämien zu beschränken, die ein einzelnes Mitglied in einem bestimmten Zeitraum einlösen darf.
  7. Amtrak übernimmt keinerlei Verantwortung für Produkte oder Dienstleistungen, die von anderen Unternehmen, die an dem Programm teilnehmen („Programmteilnehmer“), angeboten werden. Die Programmteilnehmer tragen die alleinige Verantwortung für die Qualität und Leistungsfähigkeit der von ihnen angebotenen Produkte oder Dienstleistungen. Jegliche Rückgabe- und Umtauschbestimmungen der Programmteilnehmer finden Anwendung, allerdings werden dabei dem Programmkonto des Mitglieds keine Punkte wieder gutgeschrieben. Die Teilnahme an dem Programm stellt keinerlei Empfehlung oder Befürwortung der von Programmteilnehmern angebotenen Produkte und Dienstleistungen durch Amtrak dar.
  8. Geschenkkarten für Reisen und Prämienzertifikate, die im Rahmen des Amtrak-Guest-Rewards-Programms nicht von Amtrak ausgestellt werden, werden durch den United States Postal Service (amerikanische Post) zugestellt. Dies kann bis zu 2 Wochen dauern. Falls eine nicht von Amtrak ausgestellte, digitale Geschenkkarte für Reisen ausgewählt wird, kann es 3 bis 7 Tage dauern, bis diese zugestellt wird. Prämienzertifikate und Geschenkgutscheine unterliegen den jeweiligen Regeln, Konditionen, Sperrdaten und Ablauffristen und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Amtrak übernimmt keinerlei Haftung für verloren gegangene, gestohlene, falsch zugestellte oder verlegte Prämienzertifikate. Sofern nicht anders in den Programmbestimmungen angegeben, decken Programmprämien keinerlei Nebenkosten wie Speisen und Getränke, Steuern, Service- oder andere Gebühren ab.
  9. Mitglieder von Amtrak Guest Rewards Select, Select Plus oder Select Executive haben die Möglichkeit, bei Partnern, die eine Übertragung von Punkten zulassen, ihre Punkte einzulösen. Bestehende Mitglieder von Amtrak Guest Rewards Select oder Select Plus können pro Kalenderjahr bis zu 50.000 Amtrak-Guest-Rewards-Punkte bei diesen teilnehmenden Partnern einlösen. Bestehende Mitglieder von Amtrak Guest Rewards Select Executive können bei diesen teilnehmenden Partnern, die eine Übertragung von Punkten zulassen, unbegrenzt Punkte einlösen.
  10. Um Punkte einzulösen, müssen Sie Mitglied des Partnerprogramms sein, von dem Sie Amtrak Guest Rewards-Punkte übertragen und den Programmregeln bezüglich des Austauschs in deren Währung entsprechen.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Allgemeine Geschäftsbedingungen von Amtrak Guest Rewards
Navigational Heading
Bedingungen
Section Body
  1. Amtrak kann nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung das Programm, Bestandteile oder Funktionen des Programms kündigen, verändern oder einschränken. Aktualisierte Bestimmungen des Programms werden auf Amtrak.com veröffentlicht. Jegliche Änderungen am Programm gelten sowohl für nicht eingelöste Punkte, als auch für Punkte, die Mitglieder in Zukunft sammeln können.
  2. Bei Ansammlung von Punkten oder Programmprämien können sich Mitglieder nicht darauf verlassen, dass Programmprämien auch künftig verfügbar sind, sodass Programmprämien unter Umständen künftig nicht für auf alle Reiseziele oder Verbindungen anwendbar sind. Amtrak Guest Rewards und die Programmteilnehmer haben das Recht, Programmbestimmungen, -regeln, Prämien und Prämienstufen jederzeit zu ändern, einzuschränken oder ungültig zu machen. Dies gilt einschließlich, aber ohne Beschränkung, für Änderungen an der für eine Prämienstufe oder eine Programmprämie erforderlichen Punkteanzahl, Änderungen an den Programmprämien, Einschränkungen der Sitzplätze für Prämienreisen in Amtrak-Zügen, das Hinzufügen von Reiseterminbeschränkungen, die Beschränkung der Anzahl an Zimmern teilnehmender Hotels, für die Programmprämien gelten, Änderungen an den von Amtrak oder seinen Partnern angebotenen Standorten, Änderungen an oder Kündigung der von Programmteilnehmern angebotenen Programmprämien, oder die Änderung oder Kündigung der an Amtrak Guest Rewards teilnehmenden Partner. Änderungen an den Prämienprogrammen der Programmteilnehmer können auch Änderungen dieser Programmbestimmungen nach sich ziehen. Die Einlösung aller Programmprämien unterliegt der Verfügbarkeit. Falls eine der oben genannten Änderungen eintritt, kann dies zur Folge haben, dass Mitgliedern bestimmte Programmprämien nicht zur Verfügung stehen. Amtrak übernimmt für diese Änderungen keine Haftung. Aktualisierte Bestimmungen des Programms werden auf Amtrak.com veröffentlicht. Für einige Zug- und Busverbindungen von Amtrak, beispielsweise Sonderfahrten, können nach Ermessen von Amtrak keine Programmprämien gelten.
  3. Beim Sammeln von Punkten und dem Einlösen von Programmprämien können Einkommens- und andere Steuern anfallen. Mitglieder sind verantwortlich, gegebenenfalls für Punkte oder Programmprämien anfallende Steuern zu zahlen.
  4. Amtrak und seine Partner haben bei Verdacht auf Betrug, Täuschung, Missbrauch oder Verletzung der geltenden Bestimmungen, einschließlich in Bezug auf die Nutzung von Punkten und Prämien, das Recht, nach eigenem Ermessen angemessene überwachende und/oder rechtliche Maßnahmen zu ergreifen, einschließlich der Entziehung der gesammelten Punkte und Programmprämien und der Kündigung der Teilnahmeberechtigung an dem Programm.
  5. Falls Amtrak und/oder ein Programmpartner oder Programmteilnehmer unsachgemäß einem Mitglied eine Punktegutschrift, Programmprämie oder einen anderen Vorteil untersagt, wird dem Mitglied als einzige Wiedergutmachung die unsachgemäß verweigerte Punktegutschrift, die Programmprämie oder der Vorteil oder, gegebenenfalls, ein gleichwertiger, von Amtrak bestimmter Vorteil kostenlos und ohne weitere Verpflichtungen zugesprochen. Jegliche weitergehende Haftung von Amtrak ist ausgeschlossen.
  6. Durch die Teilnahme an dem Programm erklären sich Mitglieder einverstanden, Werbesendungen von Programmteilnehmern zu erhalten. Mitglieder können beantragen, aus den Adresslisten der Programmpartner entfernt zu werden, indem sie den Kundendienst von Amtrak Guest Rewards kontaktieren. Unsere vollständige Datenschutzrichtlinie ist auf Amtrak.com einsehbar. Sie können diese aber ebenfalls beantragen, indem Sie die Rufnummer 1-800-307-5000 wählen oder ein Schreiben an folgende Anschrift richten: Amtrak Guest Rewards, P.O. Box 14368, Philadelphia, PA 19115.
  7. Das Programm unterliegt den geltenden Gesetzen und Bestimmungen und das Einlösen von Amtrak-Prämien ist ungültig, wo es gesetzlich verboten ist. Eine Veräußerung oder ein Handel mit den Programmprämien oder anderen im Rahmen des Programms angebotenen Prämien ist, ausgenommen mit Amtrak, ausdrücklich untersagt.
  8. Amtrak behält sich das Recht vor, auf Basis der Reiseaktivität, des geographischen Standorts, der Teilnahme am Programm und nach anderen Faktoren, ausgewählten Mitgliedern Werbeangebote zu unterbreiten.
  9. Von einem Mitglied gesammelte Punkte sind im Todes- oder Scheidungsfall nicht übertragbar. All diese angesammelten Punkte unterliegen allen anderen Programmbestimmungen. Sobald Punkte gemäß den Programmbestimmungen verfallen sind, werden diese nicht wieder gültig.
  10. Amtrak behält sich das Recht vor, Mitgliedern, die innerhalb eines 12-monatigen Zeitraums keinerlei Punkte gesammelt haben, keine Amtrak-Programmupdates oder anderes in Verbindung stehendes Material mehr zuzusenden.
  11. Gegebenenfalls verfügt jedes Prämienzertifikat über ein eigenes Ablaufdatum.
  12. Jedes Mitglied ist verpflichtet, Amtrak über Änderungen des Namens, der Adresse, der E-Mail-Adresse oder sonstiger im Profil enthaltenen Informationen zu benachrichtigen.
  13. Sofern nicht anders angegeben, können nur Einzelpersonen an dem Programm teilnehmen, Gesellschaften und Unternehmen ist dies untersagt. Das Zusammenlegen von Punkten oder die Nutzung eines Kontos einer anderen Person wird als Betrug angesehen und kann mit dem Entzug aller Punkte geahndet werden.
  14. AMTRAK GIBT KEINERLEI GARANTIEN ODER ZUSICHERUNGEN, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH IMPLIZIT, UND LEHNT AUSDRÜCKLICH JEDE HAFTUNG FÜR SCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH DIREKTER, FOLGE-, NEBEN- UND BESONDERER SCHÄDEN UND SCHADENSERSATZVERPFLICHTUNGEN) IN HINBLICK AUF ART, QUALITÄT UND TAUGLICHKEIT DER IM RAHMEN DIESES PROGRAMMS BEREITGESTELLTEN PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN AB.
  15. Amtrak trägt keine Verantwortung für auf dem Postweg verloren gegangene oder verspätet eingehende Anträge oder Korrespondenzen. Des Weiteren behält sich Amtrak das Recht vor, in Auszügen oder auf der Website falsch angegebene Punktewerte des Programms zu korrigieren. Amtrak behält sich das Recht vor, Punktewerte nach eigenem Ermessen anzupassen.
  16. Es liegt in der Verantwortung jedes Mitglieds, die aktuellen allgemeinen Geschäftsbedingungen des Programms und die Anzahl an Punkten auf dem eigenen Konto zu kennen. Weder Amtrak, noch Programmteilnehmer können für folgende Umstände haftbar gemacht werden: fehlerhafte oder ungenaue Übertragung der Registrierungsangaben; Probleme mit elektronischen Geräten, die mit dem Mitglied in Verbindung stehen oder von diesem genutzt werden; menschliches Versagen; Unterbrechungen, Löschungen, Auslassungen, Defekt oder Ausfall der Kommunikationsleitung von Telefonnetzen oder der elektronischen Übertragung; Probleme in Zusammenhang mit der Computerausrüstung, Software oder Probleme beim Zugriff auf die Website sowie andere technische oder nicht-technische Fehler oder Fehlfunktionen; verloren gegangener, verspätet eingehender, gestohlener, unleserlicher, unvollständiger, falsch adressierter, beschädigter oder unfrankierter Schriftverkehr oder E-Mails, aus welchem Grund auch immer.
  17. Mitteilungen an Mitglieder erfolgen entweder per E-Mail oder Schreiben an die im Kontoprofil des Mitglieds registrierte Adresse oder über andere Amtrak vom Kunden im Rahmen des Programms bereitgestellte Kontaktmöglichkeiten. Mitglieder können sich ebenfalls auf Amtrak.com über Änderungen an diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen oder andere Aspekte erkundigen.
  18. Alle allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen Änderungen. Amtrak behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen an dem Programm vorzunehmen oder dieses abzubrechen.
  19. Amtrak kann die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Programms nach eigenem Ermessen auslegen.
  20. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Beziehungen zwischen Mitgliedern und dem Programm unterliegen den Gesetzen des District of Columbia unter Ausschluss des Kollisionsrechts. Jedes Mitglied erklärt sich damit einverstanden, sich der ausschließlichen Gerichtsbarkeit der Bundesgerichte im District of Columbia zu unterwerfen.
  21. Die Nichtausübung oder Nichtdurchsetzung eines Rechts oder einer Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen durch Amtrak stellt keinen Verzicht auf dieses Recht bzw. diese Bestimmung dar.
  22. Jedes Mitglied erklärt, dass es volljährig ist und somit das Programm nutzen und rechtsverbindliche Verpflichtungen eingehen darf und für die Nutzung des Programms haftbar gemacht werden kann.
  23. Ansprüche bei Urheberrechtsverletzungen: Der Digital Millennium Copyright Act von 1998 (der „DMCA“) bietet Urheberrechtseigentümern, die glauben, dass Material im Internet ihre Rechte aus dem US-amerikanischen Urheberrechtsgesetz verletzt, rechtliche Mittel. Falls Sie in gutem Glauben davon ausgehen, dass bei von Amtrak oder einer seiner Tochtergesellschaften dargestellten Materialien Ihr Urheberrecht verletzt wird, können Sie (oder Ihr gesetzlicher Vertreter) Amtrak einen Antrag auf Entfernung des Materials oder Beschränkung des Zugriffs darauf zusenden. Falls Sie in gutem Glauben der Ansicht sind, dass fälschlicherweise eine Anzeige wegen Urheberrechtsverletzung gegen Sie vorgebracht wurde, erlaubt es Ihnen der DMCA, Amtrak eine Gegenanzeige zu schicken. An Amtrak gerichtete Anzeigen und Gegenanzeigen müssen den jeweils aktuellen gesetzlichen Anforderungen des DMCA entsprechen. Anzeigen und Gegenanzeigen, die bezüglich der Website gestellt werden, sollten an folgende Adresse gesendet werden:

    Amtrak Law Department
    Copyright DMCA Complaint
    1 Massachusetts Avenue, NW
    Washington, DC 20001

    Wir schlagen vor, dass Sie mit Ihrem Rechtsberater sprechen, bevor Sie eine Anzeige oder Gegenanzeige erstatten. Bitte seien Sie sich ebenso darüber im Klaren, dass es im Rahmen des DMCA unter Strafe verboten ist, falsche Ansprüche zu erheben.
  24. Links zu anderen Websites: Die Website enthält Links zu anderen Websites oder Ressourcen. Amtrak kontrolliert und befürwortet keine dieser anderen Websites und prüft und befürwortet ebenfalls keine auf diesen anderen Websites dargestellten Inhalte. Sie bestätigen und sind einverstanden, dass Amtrak keine Verantwortung für die Rechtmäßigkeit, Genauigkeit oder die möglicherweise unangemessene Natur von Inhalten, Werbematerialien, Produkten, Dienstleistungen oder Informationen trägt, die auf oder über andere Websites dargestellt werden, noch für Verluste oder Schäden, die durch Nutzung oder Vertrauen auf diese Inhalte tatsächlich oder vermeintlich entstanden sind.
  25. Freistellung: Sie erklären sich einverstanden, Amtrak und seine leitenden Angestellten, Direktoren, Mitarbeiter, Vertreter und Beauftragte gegenüber allen Klagen, Schäden, Verlusten, Kosten (einschließlich angemessener Anwaltsgebühren) oder anderen Ausgaben freizustellen, zu schützen und schadlos zu halten, die sich direkt oder indirekt aus (a) Ihrer Verletzung dieser Vereinbarung, (b) Anschuldigungen, dass Ihre an Amtrak oder über die Website übermittelten Materialien Urheberrechte, Markenrechte, Geschäftsgeheimnisse oder anderes geistiges Eigentum oder andere Rechte Dritter verletzen und/oder (c) Ihren Aktivitäten in Verbindung mit dieser Website oder mit der Website verbundenen Services ergeben.
  26. Haftungsausschluss: DIE WEBSITE, MATERIALIEN AUF DER WEBSITE SOWIE AUF DER WEBSITE ERLANGTE ODER AUF ÜBER DIE WEBSITE ZUGEGRIFFENE PRODUKTE ODER DIENSTLEISTUNGEN WERDEN „IN DER VORLIEGENDEN FORM“ UND OHNE GARANTIEN ODER ZUSICHERUNGEN EGAL WELCHER ART, OB AUSDRÜCKLICH ODER IMPLIZIT, BEREITGESTELLT. SOFERN NACH GELTENDER GESETZGEBUNG ZULÄSSIG, LEHNEN AMTRAK UND SEINE LEITENDEN ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, MITARBEITER, VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, LIEFERANTEN, WERBETRÄGER UND VERTRETER ALLE AUSDRÜCKLICHEN, IMPLIZITEN ODER GESETZLICHEN GEWÄHRLEISTUNGSPFLICHTEN AB, EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG AUF GARANTIEN BEZÜGLICH DES TITELS, NICHTVERLETZUNG, MARKTGÄNGIGKEIT UND EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK SOWIE ALLE GARANTIEN IN HINBLICK AUF DIE AKTUALITÄT, RICHTIGKEIT UND VOLLSTÄNDIGKEIT DER AUF DIESER WEBSITE HINSICHTLICH DES PROGRAMMS DARGESTELLTEN INFORMATIONEN. Anwendbares Recht erlaubt möglicherweise nicht den Ausschluss impliziter Garantien; oben genannte Ausschlüsse treffen also unter Umständen nicht auf Sie zu. AMTRAK UND SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, LIEFERANTEN, VERTRETER UND SPONSOREN GARANTIEREN NICHT, DASS DAS BENUTZEN DER WEBSITE UNTERBRECHUNGSFREI, FEHLERFREI ODER SICHER IST, DEFEKTE BEHOBEN WERDEN ODER DASS DER/DIE SERVER, AUF DER/DENEN DIE WEBSITE BETRIEBEN WIRD, VIRUSFREI IST ODER KEINE ANDEREN SCHÄDLICHEN KOMPONENTEN ENTHÄLT. SIE ERKENNEN AN, DASS SIE DIE VERANTWORTUNG UND DIE KOSTEN FÜR FUNKTION UND WARTUNG JEGLICHER TELEFONGERÄTE, COMPUTER-HARDWARE UND ANDERER GERÄTE, DIE FÜR DEN ZUGRIFF AUF DIE UND DIE NUTZUNG DER WEBSITE NOTWENDIG SIND, TRAGEN. SIE ÜBERNEHMEN DIE VOLLE VERANTWORTUNG UND TRAGEN DAS VOLLE RISIKO FÜR DIE NUTZUNG DER WEBSITE UND IHR VERTRAUEN DARAUF.
  27. Bestandteile des Amtrak-Guest-Rewards-Programms sind durch eines oder mehrere der folgenden Patente geschützt: US-Patent Nr. 5,774,870; US-Patent Nr. 6,009,412 und US-Patent Nr. 6,578,012
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Select-, Select-Plus- und Select-Executive-Mitgliedschaft 
Navigational Heading
Statuslevel der Mitgliedschaft
Section Body
  1. Die Mitgliedschaftsstatus Select, Select Plus und Select Executive stellen eine Erweiterung des Amtrak-Guest-Rewards-Programms dar. Daher gelten alle allgemeinen Geschäftsbedingungen des Amtrak-Guest-Rewards-Programms ebenfalls für die Mitgliedschaft bei Amtrak Guest Rewards Select, Select Plus und Select Executive.
  2. Eine Select-Mitgliedschaft wird automatisch erreicht, sobald innerhalb eines Kalenderjahrs 5.000 Tier Qualifying Points von Amtrak Guest Rewards gesammelt werden. Eine Select-Plus-Mitgliedschaft wird automatisch erreicht, sobald innerhalb eines Kalenderjahrs 10.000 Tier Qualifying Points von Amtrak Guest Rewards gesammelt werden. Eine Select-Executive-Mitgliedschaft wird automatisch erreicht, sobald innerhalb eines Kalenderjahrs 20.000 Tier Qualifying Points von Amtrak Guest Rewards gesammelt werden. Tier Qualifying Points sind die Basisanzahl an Punkten, die Sie für Amtrak-Reisen unter Angabe Ihrer Mitgliedsnummer erhalten und können darüber hinaus über Tier-Qualifying-Point-Sonderaktionen gesammelt werden.
  3. Die Vorteile und Anforderungen der Mitgliedschaft bei Amtrak Guest Rewards Select, Select Plus und Select Executive können sich von Jahr zu Jahr ändern. Die Vorteile von Amtrak Guest Rewards Select, Select Plus und Select Executive unterliegen der Verfügbarkeit.
  4. Um die Vorteile von Amtrak Guest Rewards Select, Select Plus und Select Executive in Anspruch nehmen zu können, muss das Mitglied in Amtrak Guest Rewards Select, Select Plus und Select Executive auf Aufforderung seinen Mitgliedsausweis oder die Mitgliedsnummer vorzeigen.
  5. Tier Bonus Points: Select-Mitglieder erhalten für Amtrak-Reisen eine um 25 % erhöhte Anzahl an Basispunkten. Select-Plus-Mitglieder erhalten für Amtrak-Reisen eine um 50 % erhöhte Anzahl an Basispunkten. Select-Executive-Mitglieder erhalten für Amtrak-Reisen eine um 100 % erhöhte Anzahl an Basispunkten. Beispielsweise erhalten Select-Mitglieder bei vier gesammelten Punkten einen Punkt zusätzlich, Select-Plus-Mitglieder erhalten zwei Punkte und Select-Executive-Mitglieder erhalten vier Punkte extra. Bonuspunkte werden ausschließlich auf Basis der auf Amtrak-Reisen gesammelten Punkte verliehen und können nicht auf Grundlage von Punkten von Programmpartnern, von durch Prämien von Programmpartnern verliehenen Punkten oder von Amtrak-Bonuspunkten gesammelt werden.
  6. Mitglieder können zu einem bestimmten Zeitpunkt nur einem Mitgliedschaftsstatus angehören, können nicht gleichzeitig Mitglied bei Amtrak Guest Rewards Select, Select Plus und Select Executive oder einer beliebigen Kombination daraus sein und können je nach ihrem Status auf Reisen nur Bonuspunkte des Select-, Select-Plus- oder Select-Executive-Status, jedoch nicht mehrere Boni sammeln.
  7. Alle Partnerangebote unterliegen den allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Partners.
  8. Amtrak und seine Partner behalten sich das Recht vor, jederzeit und ohne vorherige Ankündigung die Mitgliedschaftsstatus Select, Select Plus oder Select Executive oder deren Vorteile zu ändern oder zu kündigen.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Kauf-/Geschenkpunkte
Navigational Heading
Kauf-/Geschenkpunkte
Section Body
  1. Um Punkte zu kaufen, müssen Sie Ihre Amtrak-Guest-Rewards-Mitgliedsnummer und die Amtrak-Guest-Rewards-Mitgliedsnummer des Empfängers verwenden und über eine gültige Kreditkarte verfügen, die von Points.com akzeptiert wird.
  2. Kauf-/Geschenkpunkte von Amtrak Guest Rewards können in Stufen von 500 Punkten erworben werden und pro Kalenderjahr kann ein Mitglied insgesamt 30.000 Punkte kaufen oder geschenkt bekommen. Select-Executive-Mitglieder dürfen unbegrenzt Punkte kaufen, verschenken oder teilen.
  3. Kauf-/Geschenkpunkte von Amtrak Guest Rewards werden Ihrem Konto innerhalb von 72 Stunden gutgeschrieben.
  4. Kauf-/Geschenkpunkte können einem Select-, Select-Plus- und Select-Executive-Status nicht angerechnet werden.
  5. Bei Personen mit Wohnsitz in Kanada fallen Steuern auf Waren und Dienstleistungen, die Goods and Services Tax / Harmonized Sales Tax (kanadische Mehrwertsteuer) und/oder andere anwendbare Steuern, an. Kauf-/Geschenkpunkte müssen mit US-Dollar gekauft werden. Kauf-/Geschenkpunkte von Amtrak Guest Rewards sind nicht erstattungsfähig, nicht übertragbar und können nicht umgetauscht werden. Andere Bestimmungen können Anwendung finden.
  6. Kauf-/Geschenkpunkte werden von Points.com ausgestellt.
excludeSection
false
Section Type
Unterabschnitt
Section Heading
Punkte teilen
Navigational Heading
Punkte teilen
Section Body
  1. Um Punkte zu teilen, müssen Sie Ihre Amtrak-Guest-Rewards-Mitgliedsnummer und die Amtrak-Guest-Rewards-Mitgliedsnummer des Empfängers verwenden.
  2. Teilpunkte von Amtrak Guest Rewards können in Stufen von 1.000 Punkten und pro Konto und Kalenderjahr können insgesamt 100.000 Punkte gekauft werden. Select-Executive-Mitglieder dürfen unbegrenzt Punkte kaufen, verschenken oder teilen.
  3. Teilpunkte von Amtrak Guest Rewards werden dem Amtrak-Guest-Rewards-Konto des Empfängers innerhalb von 72 Stunden gutgeschrieben.
  4. Teilpunkte können einem Select-, Select-Plus- und Select-Executive-Status nicht angerechnet werden.
  5. Pro Punkt wird eine Gebühr In Höhe von 0,01 USD erhoben. Bei Personen mit Wohnsitz in Kanada fallen Steuern auf Waren und Dienstleistungen, die Goods and Services Tax / Harmonized Sales Tax (kanadische Mehrwertsteuer) und/oder andere anwendbare Steuern, an. Teilpunkte müssen mit US-Dollar gekauft werden.
  6. Amtrak Guest Rewards behält sich das Recht vor, Punkte dem ursprünglichen Konto zurückzubuchen, falls die Zahlung nicht geleistet wird.
  7. Alle Teilpunkt-Transaktionen sind endgültig. Nach Abschluss der Transaktion und Erhalt der Zahlung werden die Punkte dem ursprünglichen Konto unter keinen Umständen wieder zurückgebucht.
  8. Keine der in dieser Vereinbarung enthaltenen Punkte dürfen an Personen übertragen werden, die, direkt oder indirekt, an dem Verkauf der Punkte beteiligt sind oder diesen Verkauf veranlasst haben. Jede unsachgemäße Nutzung dieser Punkte gemäß dieser Vereinbarung und dem Teilpunkte-Programm und jeder Missbrauch der Punkte führt zu einer sofortigen Beschlagnahmung und Entziehung solcher Punkte und kann eine Beschlagnahmung aller Punkte auf dem Konto des betreffenden Mitglieds und eine Kündigung von dessen Mitgliedschaft im Amtrak-Guest-Rewards-Programm nach sich ziehen.
  9. Teilpunkte werden von Points.com ausgestellt.
  10. Teilpunkte von Amtrak Guest Rewards sind nicht erstattungsfähig, nicht übertragbar und können nicht umgetauscht werden. Andere Bestimmungen können Anwendung finden.
excludeSection
false