Ermäßigungen für Fahrgäste mit Behinderungen und Begleitpersonen

Amtrak bietet erwachsenen Fahrgästen mit Behinderungen Tarifermäßigungen in Höhe von 10 %. Fahrgäste mit einer Behinderung, die mit dem Downeaster (von Boston, MA, nach Portland, ME) reisen, haben Anspruch auf eine Ermäßigung von 50 %. Kinder mit Behinderungen erhalten in allen Zügen täglich eine 50%ige Ermäßigung sowie 10 % Rabatt auf den reduzierten Kindertarif.

Darüber hinaus bietet Amtrak Personen, die einen Fahrgast mit einer Behinderung begleiten, eine Ermäßigung in Höhe von 10 % an. Reisebegleiter müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Sie müssen lediglich im Tarifrechner zu Beginn Ihrer Suche die Option „Fahrgast mit Behinderung“ oder „Begleitperson“ für die entsprechenden Fahrgäste auswählen, um die entsprechenden Ermäßigungen zu erhalten.

Sie müssen ein schriftliches Attest Ihrer Behinderung am Fahrkartenschalter und beim Einsteigen in den Zug vorweisen. Zulässige Unterlagen sind:

  • Transit-System-ID-Karte für Personen mit einer Behinderung.
  • Mitgliedsausweise von Behindertenorganisationen
  • Arztbriefe
  • Medicare-Karte, wenn unter 65
  • Veteran's-Administration-ID mit „Service Connected“
  • Behinderten-Parkplakette ausgestellt von einer staatlichen Kraftfahrzeugbehörde (eine Kopie wird akzeptiert).

Einschränkungen bezüglich der Ermäßigung

  • Diese Ermäßigung kann nicht auf Spartarife angewendet und möglicherweise nicht mit anderen Ermäßigungen kombiniert werden. Bitte sehen Sie sich die allgemeinen Geschäftsbedingungen jedes Angebots an oder informieren Sie sich bei unserer Reservierungsabteilung nach weiteren Einschränkungen.
  • Die Ermäßigung für Passagiere mit Behinderung kann im Auto Train nur jenen Fahrgästen gewährt werden, die ihre eigene bereifte Mobilitätshilfe (Rollstuhl oder Elektromobil) dabei haben.
  • Zusätzliche Einschränkungen sind möglich.