Fahrradmitnahme

Einer der herrlichen Aspekte einer Bahnreise ist die Möglichkeit, die Stopps unterwegs zu erkunden und dies kann man am besten mit dem Fahrrad tun. Falls Sie auf Ihrer Amtrak-Reise nicht auf Ihr Fahrrad verzichten möchten, bieten wir Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, Ihr Fahrrad an Bord mitzunehmen. Jeder Zug ist unterschiedlich ausgestattet und verfügt über verschiedene Verfahren der Unterbringung. Darüber hinaus bestimmen die Kapazitäten Ihres Ausgangs- und Zielbahnhofs die Fahrradmitnahme. Informieren Sie sich daher vor der Buchung Ihrer Reise über die wichtigen Einzelheiten. Bei weiteren Fragen lesen Sie die FAQ zu Fahrrädern.

Was ist erlaubt?

Direkte Mitnahme/Bahnsteig:Fahrräder bis zu 50 lbs. gestattet, Standardfahrradgrößen.  Maximale Radbreite: 2 Zoll
Aufgegeben: Fahrräder bis zu 50 lbs. und 70'' x 41'' x 8,5'' gestattet

  • In den nachfolgend genannten, ausgewählten Zügen können Fahrräder mit normaler Größe an Bord mitgeführt und in Fahrradständern untergebracht werden. Auf den Kurzstreckenverbindungen im Nordosten müssen Fahrgäste das Vorderrad ihres Fahrrads entfernen, bevor sie dieses verstauen.

    Nur speziell ausgewiesene Stellplätze

    Fahrräder müssen in den ausgewiesenen Fahrradständern im Wagon abgestellt werden. Die Fahrradständer in Zügen mit der Möglichkeit zur Fahrradmitnahme ohne erforderliche Reservierung werden an die zuerst erscheinenden Fahrgäste vergeben. Wenn die Fahrradständer voll sind, sind keine weiteren Fahrräder im Zug gestattet.

     

    Zugnamen Fahrradreservierung erforderlich Möglichkeit zur Aufgabe als Gepäck Fahrradgebühr
    Amtrak Cascades
    (Vancouver – Seattle – Portland – Eugene)
    Ja Ausgewählte Bahnhöfe $5
    Blue Water
    (Port Huron – East Lansing – Chicago)
    Ja Nein $10
    Capitol Corridor
    (San Jose – Sacramento Auburn)
    Nein Nein $0
    Capitol Limited
    (Washington – Pittsburgh – Chicago)
    Ja Ausgewählte Bahnhöfe $20
    Carolinian
    (New York – Washington – Charlotte)
    Ja Nein $20
    0 USD zwischen Raleigh und Charlotte
    Downeaster
    (Brunswick – Portland – Boston)
    Ja Nein 3 USD innerhalb von Maine
    8 außerhalb von Maine
    Verbindungen in den Süden von Illinois
    (Chicago – Quincy; Chicago – Carbondale; Chicago – St. Louis)
    Ja Nein $10
    Empire Service/Ethan Allen Express
    (New York – Albany – Buffalo – Niagara Falls oder New York – Albany – Rutland)
    Ja Nein $20
    Hartford Line/Valley Flyer
    (New Haven – Springfield Greenfield)
    Ja Nein $10
    Keystone Service
    (Harrisburg – Philadelphia – New York)
    Ja Nein $20
    Northeast Regional
    (Boston – New York – Washington, außer Bahnhöfe in Virginia)
    Ja Nur für Züge 65, 66 und 67 $20
    Maple Leaf
    (New York – Albany – Toronto)
    Ja Nein $20
    Missouri River Runner
    (Kansas City – St. Louis)
    Ja Nein $10
    Pacific Surfliner
    (San Diego – Los Angeles – San Luis Obispo)
    Ja
    Ausgewählte Bahnhöfe
    $0
    Piedmont
    (Raleigh – Charlotte)
    Ja Nein $0
    San Joaquins
    (Sacramento/Oakland – Bakersfield)
    Nein Ausgewählte Bahnhöfe
    $0
    Vermonter
    (Washington – New York – New Haven – St. Albans)
    Ja Ausgewählte Bahnhöfe
    10 USD zwischen St. Albans und New Haven
    20 USD zwischen New Haven und Washington, D.C.
    Wolverine
    (Chicago – Detroit – Pontiac)
    Ja Nein $10
  • Klappräder bis zu einer Größe von 34 x 15 x 48 Zoll (860 x 380 x 1120 mm) dürfen an Bord des Zugs anstelle eines Gepäckstücks transportiert werden.

    Klappräder können nur in bestimmten Fahrgastwagen als Handgepäck untergebracht werden. Falls dies in einem Wagen nicht möglich ist, müssen sie als Gepäck aufgegeben werden.

    Es werden nur richtige Klappräder (also Fahrräder, die speziell für das kompakte Zusammenklappen gebaut sind) akzeptiert. In der Regel haben diese Räder Rahmenverriegelungen, durch die der Rahmen zusammenklappbar ist, sowie kleine Räder. Gewöhnliche Fahrräder werden, egal in welcher Größe und ob mit oder ohne Räder, nicht als Klappräder betrachtet und dürfen nicht als solche im Zug verstaut werden.

    Sie müssen Ihr Klapprad vor dem Einsteigen in den Zug zusammenklappen. Sie dürfen das Fahrrad nur in den Gepäckzonen am Ende des Wagens (oder, auf Superliner-Zügen, nur auf der unteren Ebene) verstauen. Es ist nicht erlaubt, Fahrräder in den Staufächern über den Sitzen unterzubringen.

  • Fahrräder mit normaler Größe können in Fahrradständern im Gepäckwagen transportiert werden. Dieser Service steht nur an ausgewählten Bahnhöfen zur Verfügung. Vorherige Reservierungen sind erforderlich.

    Sobald Sie am Bahnhof angekommen sind, melden Sie sich bitte bei einem Bahnhofsangestellten und bitten Sie um einen Gepäckanhänger für Ihr Fahrrad. In Bahnhöfen ohne Personal, checken Sie bitte beim Zugbegleiter auf dem Bahnsteig ein.

    Fahrgästen ist der Zugang zu Gepäckwägen nicht gestattet, d. h. Sie werden Ihr Fahrrad im Gepäckwagen abgeben, bevor Sie an Bord gehen. Ein Mitglied des Amtrak-Teams wird Ihr Fahrrad sicher in den Fahrradständern verstauen. 

    Bitte entfernen Sie größere Sattel-, Lenker- und Fahrradtaschen, ehe Sie Ihr Fahrrad einem Mitarbeiter von Amtrak übergeben. Diese Gegenstände müssen befestigt und entweder aufgegeben oder an Bord des Zugs mitgeführt werden.

    Strecke Fahrradreservierung erforderlich Möglichkeit zur Aufgabe als Gepäck Fahrradgebühr
    California Zephyr
    (WIP ist unbemannt, aber bietet einen Fahrradservice an)
    Ja
    Ausgewählte Bahnhöfe
    bis 20 USD
    Cardinal
    Ja
    Ausgewählte Bahnhöfe
    20 USD; 10 USD zwischen Chicago und Indianapolis
    City of New Orleans
    Ja
    Ausgewählte Bahnhöfe
    bis 20 USD
    Coast Starlight
    (begrenzte Akzeptanz in CTL)
    Ja
    Ausgewählte Bahnhöfe
    bis 20 USD
    Crescent Ja Ausgewählte Bahnhöfe $20
    Empire Builder
    (WIN und WGL sind unbemannt, aber bietet einen Fahrradservice an)
    Ja Ausgewählte Bahnhöfe bis 20 USD
    Hiawatha (nur in CHI und MKE gestattet) Ja Ausgewählte Bahnhöfe $5
    Lake Shore Limited
    (nur Züge 48 & 49;
    nicht verfügbar nach/von ALB)
    Ja
    Ausgewählte Bahnhöfe
    $20
    Northeast Regional
    (nur Züge 65, 66 & 67)
    Ja
    Ausgewählte Bahnhöfe
    $20
    Palmetto Ja Ausgewählte Bahnhöfe $20
    Pennsylvanian Ja Ausgewählte Bahnhöfe $20
    Pere Marquette Ja Ausgewählte Bahnhöfe $10
    Silver Star/Silver Meteor Ja Ausgewählte Bahnhöfe $20
    Southwest Chief
    Ja
    Ausgewählte Bahnhöfe
    bis 20 USD
    Sunset Limited
    (nicht akzeptiert bei MRC)
    Ja
    Ausgewählte Bahnhöfe
    bis 20 USD
    Texas Eagle
    (nicht akzeptiert bei MRC)
    Ja
    Ausgewählte Bahnhöfe
    bis 20 USD
  • Fahrräder können als Gepäck auf allen Amtrak-Verbindungen aufgegeben werden, auf denen eine Gepäckaufgabe angeboten wird. Nicht alle Züge oder Stationen sind dazu ausgestattet, aufgegebenes Gepäck zu bearbeiten. Suchen Sie Ihren Bahnhof/Ihre Bahnhöfe um herauszufinden, ob dieser Service zur Verfügung steht.

    Fahrräder/Fahrradanhänger können in einer Fahrradbox gegen eine Gebühr von 10 USD anstelle eines Gepäckstücks aufgegeben werden. Fahrradboxen sind an den meisten personalbesetzten Standorten für 15 USD pro Box erhältlich. Die Verwendung eigener Fahrradboxen ist gestattet.

    Liegeräder, Tandemräder und besondere Fahrräder, deren Größe über die Standardfahrradabmessungen hinausgehen und die nicht in eine Standardfahrradbox passen, sind nicht gestattet. Motorisierte, gasbetriebene Fahrräder sind nicht gestattet.

    Die Gebühr für die Aufgabe eines Fahrrads als Gepäck beträgt 10,00 USD. Änderungen sind auch ohne Ankündigung möglich.

    • Geben Sie Ihr Fahrrad mindestens eine Stunde vor Abfahrt des Zugs im Bahnhof auf.
    • Fahrräder/Fahrradanhänger können verpackt in einer Fahrradbox gegen eine Gebühr von 10,00 USD anstelle eines Gepäckstücks aufgegeben werden. Fahrradboxen sind an den meisten personalbesetzten Standorten für 15,00 USD pro Box erhältlich.
    • Fahrräder müssen teilweise demontiert werden, um in eine Amtrak-Fahrradbox zu passen. Lockern Sie die Lenkstange und drehen Sie sie zur Seite, entfernen Sie die Pedale. Amtrak stellt kein Werkzeug zur Demontage zur Verfügung.
    • Um Überraschungen zu vermeiden, kann es auch hilfreich sein, Ihr Fahrrad vor der Reise auseinanderzunehmen und wieder zusammenzubauen. Manche Teile, besonders Pedale, können schwer zu entfernen sein.
    • Bringen Sie Ihren Namen und Ihre Adresse an der Box an.
  • Fordern Sie am Gepäckwagen Ihr Fahrrad an und nehmen Sie es aus dem Zug, ehe Sie in einen anderen Zug umsteigen. Bei Fragen steht Ihnen das Bahnhofspersonal mit Anweisungen zur Seite.

    Bei einem längeren Zwischenaufenthalt in einem Bahnhof mit einem Gepäckraum können Sie Ihr Fahrrad darin kostenlos unterstellen. Achten Sie allerdings darauf, Ihr Fahrrad frühzeitig abzuholen, um pünktlich zum Zug zu gelangen.

    In Fahrradboxen aufbewahrte Fahrräder werden vom Zug- und Bahnhofspersonal in den nächsten Zug gebracht. In diesem Fall müssen Sie sich also nicht um den Transport Ihres Fahrrads kümmern.

  • Fahrräder können im Auto Train ohne zusätzliche Kosten mitgeführt werden. Fahrräder sind an einem Fahrradträger am Heck Ihres Fahrzeugs zu befestigen. Es ist nicht zulässig, Fahrräder auf einem Dachträger zu transportieren. Hier sehen Sie eine Fahrzeuganforderungen für den Auto Train für weitere Einzelheiten.